TV Kettwig v.d. Br. 1F – HSG Phönix/Werden: 2. Frauen 21:26 (10:13)

Im letzten Sonntagsspiel zwischen TV Kettwig v. d. B. 1F und den 2. Damen der HSG SC Phönix Essen/ GrĂŒn Weiß Werden wurde bewiesen, dass auch die Jugend Verantwortung ĂŒbernehmen kann. Mit zehn Toren war Charlotte Falke die jĂŒngste und mit Abstand torreichste Spielerin bei den GĂ€sten der HSG. Zu Beginn kamen die GĂ€ste von Phönix/Werden schleppend ins Spiel und lagen lange Zeit zurĂŒck. FrĂŒh gab es mehrere Zeitstrafen die fĂŒr fehlende Struktur und Umdenken sorgten. Nachdem die Abwehr durch den Trainer umgestellt wurde, konnten die GĂ€ste besser ins Spielgeschehen eingreifen und nach einem 5:5 in FĂŒhrung gehen, welche bis zum Abpfiff nicht mehr abgegeben wurde. Am Ende waren alle glĂŒcklich, keine schweren Verletzungen durch das zwischendurch hitzig gewordene Spiel davon getragen zu haben. Endstand 21:26 (10:13)

Die Tore fĂŒr die HSG warfen:
Charlotte Falke (10), Kerstin Neu (5), Vivienne Bley, Christina SchwÀtzer und Kati Pollmeier ( je 3), Anoula Lenhoff (2)