Spielbericht HSG am Hallo 1M vs. SCP 1.Herren 31:14

Auftaktniederlage fĂŒr die 1. Herren

Am ersten Spieltag war die Erste zu Gast beim unangefochtenen Aufstiegsfavoriten von der HSG am Hallo.
Dementsprechend galten man bereits vor der Partie als klarer Außenseiter.

Das Spiel begann trotzdem relativ gut. Unsere Abwehr stand kompakt und im Angriff konnten wir, durch Einzelaktionen und Druck von allen Positionen, das ein oder andere Tor erzielen. Dies hatte bis Mitte der ersten Halbzeit lediglich einen 3-Tore-RĂŒckstand zur Folge. Danach verlor das junge Team allerdings so langsam den Faden. Durch zu schnelle und unvorbereitete WĂŒrfe rannte man plötzlich in einen 0 zu 6 Lauf des Gegners, so dass wir bereits zur Halbzeit mit 16:6 zurĂŒcklagen. Nach der Pause zeigte das Team von Neutrainer Sascha trotzdem nochmal Kampfgeist. Durch einige SpielzĂŒge und durch gute Einzelaktionen konnte man den Gegner trotz des klaren RĂŒckstands noch ein wenig Ă€rgern. Letztendlich verlieren wir jedoch hochverdient das erste Spiel in der Bezirksliga. Ein großes Dankeschön geht trotzdem wieder an die mitgereisten Fans!

Jetzt gilt es den Blick nach vorne zu richten. HSG am Hallo war fĂŒr uns als Aufsteiger einfach momentan noch eine Nummer zu groß. Wir sind aber realistisch genug um das einordnen zu können. Die wichtigen Partien liegen noch vor uns!!

Eines dieser Spiele steht am nÀchsten Sonntag um 11 Uhr in der Raumer Halle an. Dort empfangen wir die 2. Mannschaft von Tura Altendorf. Wir hoffen, wir sehen euch nÀchsten Sonntag wieder!

Bis dahin bleibt Gesund!!

#BEZIRKSLIGAPHÖNIX
#ZUHAUSEWIRDGEPUNKTET

Spielbericht Fortuna DĂŒsseldorf vs. 1. Damen 14:18

Nachdem der Saisonstart leider nicht so gelaufen war, wie wir uns das nach einer starken Vorbereitung erhofft hatten, wollten wir im zweiten Saisonspiel gegen Fortuna DĂŒsseldorf endlich den ersten Sieg feiern. DafĂŒr war klar, dass wir uns vor allem in der Abwehr deutlich steigern und unsere technischen Fehler im Angriff abstellen mussten. Leider fiel neben unseren Urlaubern auch Eva kurzfristig aus, weil sie im Training umgeknickt war – gute Besserung an dieser Stelle!
Das Spiel startete mit einem 3:0-Lauf fĂŒr uns nach Plan, die Fortuna konnte erst in der 7. Spielminute den ersten Treffer verzeichnen. Auch wenn man uns die NervositĂ€t in der einen oder anderen Situation durchaus anmerkte – gerade in der 2. Welle warfen wir zu viele BĂ€lle weg – blieben wir insgesamt ruhig und gingen mit einer verdienten FĂŒhrung (9:6) in die Halbzeit.
Zu Beginn der zweiten HÀlfte konnten wir unseren Vorsprung zunÀchst auf 15:10 ausbauen. Vorne vergaben wir in der Folge leider zu viele Chancen und verpassten es, noch deutlicher davon zu ziehen. Da unsere Abwehr sehr sicher stand und im Verbund arbeitete, konnten uns das nicht aus dem Konzept bringen.
Beim 17:12 in der 50 Minuten sahen wir dann eigentlich schon wie der sichere Sieger aus. Leider wurden wir in dieser Phase noch einmal unnötig hektisch, schenkten die BĂ€lle im Angriff leichtfertig weg und sammelten hinten einige Zeitstrafen. Fortuna nahm unsere Einladung glĂŒcklicherweise nicht an und vergab mögliche Konterchancen leichtfertig. Somit  konnten wir uns am Ende ĂŒber ein 18:14 und zwei Punkte freuen.
Mit der Abwehrleistung konnte der Trainer sicher leben, jedoch wĂ€ren ein paar Tore mehr und eine nervenschonendere Endphase auch ganz schön gewesen. 😉 Am kommenden Sonntag können wir um 11:30 Uhr auswĂ€rts gegen den LTV Wuppertal deshalb zeigen, dass wir es auch im Angriff deutlich besser können.
Es spielten: Tor: Laura Wollner (1.HZ), Susann Gittke (2. HZ), Jenny Majic (57. Minute😉) Feld: Laura GĂ€rtner, Naddel Kirchhoff (je 4), Inga Osterwald (3), Maria Mertes (2), Jenny Majic, Inci Abdik, Fiona Krieger, Lisa Berking, Ragnhild Museiko (je 1), Morna Schulz, Manuela Goebel-Brenner, Lara Bardke.

Spielbericht HSG am Hallo vs. 2. Damen 14:29

Traumstart fĂŒr die Zweite!!

Am vergangenen Sonntag konnten wir einen gelungenen Saisonauftakt feiern und mit 29:14 (15:7) gegen die HSG am Hallo gewinnen.
Hoch motiviert starteten wir in die Partie und ließen den Gegner in der Anfangsphase gar nicht erst ins Spiel kommen. So stand es in der 13. Spielminute bereits 7:0 fĂŒr uns. Obwohl unsere Mannschaft in der Sommerpause völlig neu aufgestellt wurde, klappte das Zusammenspiel bereits sehr gut und wir ließen uns durch die Aufholversuche der HSG nicht aus der Ruhe bringen. Stattdessen nutzten wir die Fehler des Gegners ein ums andere Mal, um unseren Vorsprung immer weiter auszubauen. Am Ende konnten wir einen verdienten ersten Saisonsieg feiern.
Daran wollen wir in den nĂ€chsten Wochen anknĂŒpfen, uns als Mannschaft besser kennen lernen und hoffentlich die nĂ€chsten Siege einfahren. Weiter geht es am 23.09. um 14h in der Raumerhalle gegen MTG Horst.

Es spielten:  Alina Fensch (TW), Nadine Keppel (TW), Patricia Wix (TW); Johanna Bernstein (9), Laura GÀrtner (8), Marlene Höll (3), Alisa Brehmer, Martina Knieza, Kathrin SchwÀtzer (je 2), Morna Schulz, Christina SchwÀtzer, Patricia Wix (je 1), Pia Marienfeld, Anika K.

Spielbericht 1. Damen vs. Bergischer HC 25:33

Ein echter Hammer zum Saisonstart!
Nach der schweißtreibenden und erfolgreichen Vorbereitung fanden wir uns am Sonntag im Anschluss an das spannende Spiel der 1. Herren der DJK GW Werden (Herzlichen GlĂŒckwunsch zum Sieg an dieser Stelle!) zum ersten Spiel der Saison 2018/2019 im Löwental ein. Trotz aller Routine der Beteiligten stellte sich doch plötzlich vor dem Spiel eine gewisse NervositĂ€t ein. Den bergischen HC kannte man bis dato nur aus dem sehr erfolgreichen
Herrenbereich und dass die Damen als Aufsteiger in die Landesliga direkt den Aufstieg als Saisonziel formulierten, ließ natĂŒrlich aufhorchen.
Mit dem Wissen, dass wir ĂŒber eine hohe QualitĂ€t in der Mannschaft verfĂŒgen, wenn wir denn unsere StĂ€rken abrufen können, starteten wir dann tatsĂ€chlich furios ins Spiel. In den Anfangsminuten konnten wir den Gegner gleich mehrfach ĂŒberraschen und fĂŒhrten nach 8 Minuten verdient mit 5:1. Jetzt war der BHC offensichtlich auch in der Landesliga
angekommen und hielt mehr und mehr dagegen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe bis sich der BHC zum Ende der ersten Halbzeit auf zwei Tore absetzen konnte (12:14).
Und dann folgte Halbzeit zwei. Statt wieder an die grĂ¶ĂŸtenteils gute Leistung der ersten HĂ€lfte anzuknĂŒpfen, schenkten wir dem Gegner Ball um Ball. Die NervositĂ€t zeigte sich in Form von ĂŒberhasteten AbschlĂŒssen und einer unkoordinierten Defensive. Der erfahrene Gegner bestrafte uns eiskalt und konnte bis auf 8 Tore (39. Minute) davonziehen und diesen
Abstand zunĂ€chst verwalten. Aber aufgeben? Nein, so eine DemĂŒtigung im ersten Spiel durfte nicht sein. Über ein 19:25 kĂ€mpften wir uns mit einer tollen Mannschaftsleistung bis auf 4 Toren heran und der BHC sah sich zu einem Time-Out gezwungen. Aber auch das brachte aus Sicht des Gegners nicht das gewĂŒnschte Ergebnis. In Minute 53 stand es 24:26 und wir waren
plötzlich wieder dran. Leider konnten wir uns fĂŒr die tolle Aufholjagd nicht belohnen. Nachdem der BHC weitere 2 Tore geworfen hat, wollten wir wenigstens alles versucht haben und stellten auf eine Manndeckung um. Diese sorgte leider nicht fĂŒr den gewĂŒnschten Effekt und so fiel das Ergebnis mit 25:33 leider etwas zu hoch aus.
In Summe ein verdienter Sieg fĂŒr den BHC, der einfach deutlich weniger Fehler gemacht hat und unsere dafĂŒr effizient ausnutzen konnte. FĂŒr alle Zuschauer war dies sicherlich ein interessantes, sehr intensives und schnelles Landesligaspiel, aus dem wir noch einiges lernen können. Vielleicht können wir einige Ergebnisse ja schon in der nĂ€chsten Woche gegen das 3.
Team von Fortuna DĂŒsseldorf (16.09., 12:30h, Graf-Recke-Str, DĂŒsseldorf) zeigen, wir wĂŒrden uns jedenfalls ĂŒber UnterstĂŒtzung von der TribĂŒne freuen!
Und vielen Dank an die MĂ€dels, die heute aussetzen mussten und uns entweder von der TribĂŒne aus gepusht oder die 2. Damen bei ihrem grandiosen 29:14 Sieg ĂŒber die HSG amHallo unterstĂŒtzt haben!
Gegen den BHC spielten: Susann Gittke (TW, 1.HZ), Laura Wollner (TW, 2. HZ); Charlotte
Falke (7/2), Inga Osterwald (5/2), Jenny Majic (3), Maria Mertes, Ragnhild Museiko (jeweils
2), Eva Nowicki, Inci Abdik, Manuela Goebel-Brenner, Vanessa Rode, Lisa Berking, Nadine
Kirchhoff (jeweils 1), Fiona Krieger

Bericht Turnier weibl. A-Jugend

Am ersten Wochenende des Septembers haben die MĂ€dchen beim Turnier unserer Freunde vom ETB-Schwarz-Weiß Essen den ersten Platz belegt.

Eine sehr gute Leistung fĂŒr das verstĂ€rkte Team. Mit Hannah Grass von SUS Haarzopf, Mira Mager und Lena Kiene von ETB sind 3 Gastspielerinnen zum Team gerĂŒckt. Wir sagen „Herzlich Willkommen“.  Die Mannschaft ist nun komplett und umfasst 15 Spielerinnen. Somit gehen wir guter Dinge in die neue Saison, die uns in den Handballkreis-Wesel fĂŒhrt, wo wir sicherlich die eine oder andere Überraschung erleben werden. Wir werden weiter berichten.

Fazit 20. Beachhandballturnier 2018

Bereits zum 20. Mal durften wir unser schon traditionelles Turnier im SeaSide Beach am Baldeneysee austragen.

Dieses Event ist in Essen und Umgebung ganz eng mit unserem Namen verbunden und wird es auch in den nÀchsten Jahren sein.

Doch was bedeutet es eigentlich, ein solches Turnier zwanzigmal auszurichten


20 x Beantragung des Turniers bei den Sport- und BĂ€derbetrieben inkl. Tore, Strom usw. An dieser      Stelle sei die SBE lobend erwĂ€hnt und wir bedanken uns fĂŒr die tolle Zusammenarbeit.  

20 x Planungen, Einladungen, SpielplÀne, EinkÀufe, Sitzungen

20 x Transport von sÀmtlichem Material von Frohnhausen zum See

20 x Abtransport vom See nach Frohnhausen inkl. AufrÀumen und Reinigen

18 x Ausbuddeln der Volleyballnetze (2 x fand das Turnier vorne im Bad statt)

20 x Freude ĂŒber das zahlreiche Erscheinen unserer GĂ€ste ( aktiv und passiv )

20 x Zittern vor dem Wettergott

20 x Begeisterung fĂŒr die sportlichen Leistungen im Sand

20 x Diskussionen am Kampfgericht ĂŒber vermeintliche Fehlentscheidungen

20 x Ärger ĂŒber das Nichterscheinen von Mannschaften trotz Zusage

20 x Lob und Anerkennung fĂŒr uns als Ausrichter

20 x Meldungen fĂŒr das nĂ€chste Jahr, noch wĂ€hrend des laufenden Turniers

20 x Voller Stolz allen ehrenamtlichen Helfern danken

20 x Zufrieden sich nach dem Turnier auf das nÀchste Jahr freuen

20 x 


Es gibt wahrscheinlich noch genĂŒgend Punkte, die man aufzĂ€hlen könnte, jedoch muss mal gut sein.

Die ersten Meldungen fĂŒr 2019 sind schon eingegangen (obwohl der Termin noch gar nicht feststeht!!!).

Wir freuen uns auf das 21. Turnier und begrĂŒĂŸen euch alle gerne am See!!

Abteilungsleiter Winfried SchwÀtzer

Phönix 1M vs. SG Überruhr 3M 26:22

Am Sonntag empfingen wir SG Überruhr zum letzten Meisterschaftsspiel der Saison. FĂŒr beide Mannschaften ging es tabellarisch um nichts mehr. Die GĂ€ste waren gesichert in der Kreisliga und wir, wie von den meisten Lesern bereits vernommen Aufsteiger Nr. 2 der Kreisliga. Trotzdem wollten wir uns möglichst gut von unseren Fans vor der Sommerpause verabschieden. Vor dem Anwurf war jedoch ein bisschen Wehmut zu spĂŒren, denn unser geschĂ€tztes Trainergespann wurde unter tobenden Applaus in einer gelungenen Abschiedsrede verabschiedet. Nachdem der offizielle Teil vorbei war fokussierten wir uns wieder auf das Spiel. In einem fairen Spiel setzten wir uns schlussendlich mit 4 Toren durch. Nach dem Abfiff war jedem einzelnen Spieler und Fan die Freude ĂŒber den Aufstieg anzusehen. Bei einer leckeren Bratwurst vom Grill und vielen KaltgetrĂ€nken wurde ausgelassen mit den Fans gefeiert. Dabei durfte natĂŒrlich die ein oder andere Bierdusche nicht fehlen. Nachdem die eine Feier vorbei war feierte die Mannschaft dann noch ausgelassen in der Kabine weiter. Ein großer Dank geht wie immer an unsere Fans, die uns ĂŒber die gesamte Saison unfassbar unterstĂŒtzt haben und unserem jungen Team auch bei den wenigen Niederlagen den nötigen RĂŒckhalt gegeben haben. Ihr seid super !! Macht weiter so!!! Zudem danken wir unseren Grillmeistern Klaus und Ölle, unserem Wirt Michael der einige GetrĂ€nke sponserte und Claudia Zimmermann die regelmĂ€ĂŸig den Cateringstand im Eingangsbereich betreut. Vielen Dank!!!

So jetzt kommen wir zu unseren Trainern. Dennis und Frank, es war eine große Freude mit euch zusammenzuarbeiten. Jedes Training, indem kein Medizinball drin vorkam, hat jedem einzelnen Spieler Spaß gemacht. Wir danken euch fĂŒr diese außergewöhnliche Saison und wer weiß vielleicht sieht man sich ja irgendwann nochmal wieder! Selbst der große FC Bayern hat schon davon profitiert einen Jupp Heynckes und einen Peter Herrmann in der Hinterhand zu haben. Aber bis ihr so erfahren seid, wie Herr Heynckes muss noch das ein oder andere Jahr vergehen und so wĂŒnschen wir euch natĂŒrlich Abseits der Platte alles gute!

Ab nÀchster Saison wird nun Sascha Milewczyk die erste Mannschaft betreuen! Herzlich Wilkommen Sascha!! Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!!! Ich hoffe wir sehen uns alle in der nÀchsten Saison wieder! Bis dahin bleibt Gesund.

#ERSTE

#NURDERSCP

#AUFSTEIGER

#DANKEFANS

Huttrop 3M vs. Phönix 1M 16:23

Phönix 1. Herren am Ziel angekommen!!

Am heutigen Sonntag waren wir zu Gast beim Tabellensechsten Huttrop 3. Ein Gegner der uns in der Vergangenheit immer vor schwierige Aufgaben stellte, aber in den letzten Aufeinandertreffen trotztdem kein Spiel fĂŒr sich entscheiden konnte. Zu Beginn des Spiels merkte man uns an, dass dieses Spiel in Sachen Aufstieg sehr wichtig war. Wir begannen sehr nervös und unkonzentriert. Nach vielen vergebenen Chancen fanden wir nach 10 Minuten ins Spiel und konnten bis zur Halbzeit einen 4 Tore Vorsprung herausspielen. Nach einer kurzen Halbzeitansprache von Trainer Dennis SchwĂ€tzer, in der er nochmal taktische Anweisungen gab, gingen wir total motiviert in die 2. Halbzeit. Die taktischen Anweisungen sollten nach der Pause greifen, so dass man zwischenzeitig einen 8 Tore Vorsprung vorweisen konnte und die Feierlichkeiten langsam begannen. Als dann endlich die Schlusssirene ertönte, hielt es keinen der mitgereisten Fans mehr auf den Sitzen und so feierte man ausgelassen den Aufstieg an der Halle und anschließend noch im Vereinslokal. Ein großer Dank geht wie immer an unsere fantastischen Fans, die uns wĂ€hrend der gesamten Saison immer unterstĂŒtzt haben. Egal ob bei Heim- oder AuswĂ€rtsspielen. Ihr seid super, macht weiter so!! Am nĂ€chsten Sonntag empfangen wir SG Überruhr 3. Ein Spiel das trotz der Vorentscheidung in Sachen Aufstieg eine gewisse Brisanz mitbringt , denn es wird das letzte Spiel fĂŒr das Trainergespann SchwĂ€tzer/Fortkamp sein. Aus privaten GrĂŒnden werden die beiden leider nicht mehr zur neuen Saison an der Seitenlinie stehen.

Aus diesem Grund geht unser Team, wie die letzten Spiele auch, total motiviert in das Spiel. So das man hoffentlich spÀter bei einem leckeren KaltgetrÀnk und einer Bratwurst vom Grill gemeinsam mit den beiden Trainern und den Fans einen Sieg bejubeln kann. Kommt vorbei!!! Bis dahin bleibt Gesund!