Spielbericht vom 20.01. 2.Damen vs. ETG Recklinghausen 2

Ergebnis 18:16 (9:10)

Das Hinspiel hatte Phönix/Werden unglĂŒcklich mit 18:15 verloren. Das wollte man dieses Mal auf jeden Fall vermeiden. Schon beim AufwĂ€rmen merkte man einen Unterschied zu den letzten Spielen. Geschlossen machte man sich ausgiebig warm, damit man nicht, wie in letzter Zeit hĂ€ufig, die ersten Minuten verschlĂ€ft. Motiviert startete man in die Partie.

Der Beginn war zwar schwerfĂ€llig, aber dennoch war Phönix/Werden von Beginn an da. Nach knapp 10 Minuten stand nur 2:2 auf der Anzeigetafel, was zumindest fĂŒr eine sehr gute Abwehrarbeit spricht. Das Spiel war zunĂ€chst sehr ausgeglichen, so dass sich keine Mannschaft absetzen konnte. Die RecklinghĂ€user hatten im Hinspiel durch viele TempogegenstĂ¶ĂŸe einfache Tore erzielen können. Das haben unsere Damen dieses Mal nahe zu vollkommen unterbunden. Durch ein paar Unachtsamkeiten in der Abwehr und Pech in den AbschlĂŒssen gelang es Recklinghausen dennoch auf 4:8 davonzuziehen. Unsere Damen kĂ€mpften sich Tor um Tor heran, so dass man mit einem Tor Unterschied in die Halbzeitpause ging.

Motiviert starteten unsere Damen in die 2. Halbzeit und konnten nach 8 Minuten durch ein Tor von Kathrin SchwĂ€tzer endlich in FĂŒhrung gehen (13:12). Die Abwehr hat sich sehr gut sortiert und die Angriffe liefen effektiv. Auch die StrafwĂŒrfe wurden einwandfrei verwandelt, so dass unsere Damen 2 Minuten vor Schluss mit 4 Toren in FĂŒhrung lagen. Recklinghausen konnte zwar noch auf 18:16 verkĂŒrzen, doch der Sieg fĂŒr unsere Damen war zu der Zeit zum GlĂŒck schon besiegelt.

 

Es spielten:

Kerstin Walther, Kathrin SchwĂ€tzer 7, Julia BĂŒchel 2, Ida Heger, Yvonne Sterk, Kristin Wahser, Laura Wollner 1, Anika Kruthoff 3, Christina SchwĂ€tzer 1, Sina Slanina 2, Nadine Grewe, Sandra Dressler 2