SG VFB/Eintracht Frohnhausen – 1M SC Phönix: 3. MĂ€nner 25:19 (8:7)

ÜberflĂŒssige Niederlage trotz Notbesetzung

Schon vor dem Spiel war klar, dass es ein schweres StĂŒck Arbeit werden wĂŒrde. Ohne Frank, Dirk, Cedric und Jan Fortkamp, Marvin, Patrick und kurzfristig Freddy, standen der 3. Mannschaft 7 Spieler nicht zur VerfĂŒgung. Dass man dennoch nicht ohne Chance seinen sollte, zeigte die 1. Halbzeit. Die verbliebenen 6 Spieler wurden von Sascha und Marius unterstĂŒtzt. In den ersten Minuten zeigte Frohnhausen gleich mal, was sie fĂŒr den Abend geplant hatten. Schnell fĂŒhrte der Gastgeber mit 4:1. Nach 5 Minuten merkte Kenneth, dass es heute wohl ein gebrauchter Tag war und fĂŒr ihn kam Marius. Von jetzt an lief es bei der 3. Mannschaft besser. Man konnte zum 6:6 ausgleichen und ging schlussendlich mit einem knappen RĂŒckstand von 8:7 in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verspielte man jedoch leichtfertig die gute Ausgangsposition. Frohnhausen setzte sich auf 14:8 ab und hielt/verwaltete diesen 6-Torevorsprung ohne dabei zu ĂŒberzeugen. Am Ende musste man die Niederlage gegen den „alten“ Rivalen hinnehmen. Trotz der o.g. AusfĂ€lle und der Tatsache, dass auch Kenneth einen rabenschwarzen Tag erwischte, war fĂŒr die Mannschaft an diesem Abend mehr drin. Man hat sich aber gut verkauft und nicht hĂ€ngen lassen. Zum nĂ€chsten Spiel gegen Werden wird die Mannschaft wieder ein anderes Gesicht zeigen.

Tore:
Brandl, Tim 9, Slanina 5, Schacky 2, Zimmermann 2, Yavuz, Dennis 1