SC Phönix: 3. MĂ€nner – TV Essen-Kupferdreh 2M 27:35 (13:18)

Gute Leistung reicht wieder nicht zum Punktgewinn
Die Verletzungssorgen bei der 3. Mannschaft werden immer grĂ¶ĂŸer. Neben den beiden bekannten AusfĂ€llen (Manroth und Fortkamp, F.) konnte nun auch AndrĂ© Slanina nicht spielen. Von der A-Jugend bekam die Mannschaft aber tatkrĂ€ftige UnterstĂŒtzung (Simon und Mirko) und aus der 1. Mannschaft unterstĂŒtzen Rene und Marc. Die Mannschaft musste sich so zwar wieder einmal neu finden, aber das gelang eigentlich ganz gut. Im Angriff gab es einige schöne Kombinationen und gute AbschlĂŒsse. Lediglich die Abwehrarbeit war noch verbesserungswĂŒrdig. Mit dem Halbzeitergebnis war der Interimstrainer daher auch ganz zufrieden. In der 2. Halbzeit setzte sich das Spiel aber genau so weiter fort. Im Angriff teilweise sehr gute SpielzĂŒge und gute AbschlĂŒsse, aber in der Abwehr einfach zu unorganisiert. Kenneth konnte endlich mal wieder sein Potenzial abrufen und versenkte alle sieben StrafwĂŒrfe und traf insgesamt 12 Mal. Aber auch Simon, Mirco und Marc wussten zu gefallen und erzielten sehenswerte Treffer. Bei einer etwas stabileren Abwehr 
, aber hĂ€tte, wenn und aber gibt es nun mal nicht. Am Ende gewann TV Kupferdreh nicht unverdient gegen eine sich nie aufgebende 3. Mannschaft des SC Phönix.

Tore:
Schacky 12, Lorenz 6, Schmidt 5, von der Linden 4