SC Phönix: 2. MĂ€nner – ETB SW Essen 3M 34:16 (19:6)

GeglĂŒckter Saisonauftakt nach souverĂ€nem Sieg
Auch das zweite Saisonspiel kann die zweite Herrenauswahl des SC Phönix fĂŒr sich entscheiden. Der Gegner, die dritte Mannschaft des ETB, konnte diesem Sieg nichts entgegensetzen. Klar gewannen die Frohnhausener mit 34:16.
Die Mannschaft des Clubs dominierte das Spiel von Beginn an und setzte sich schnell mit einem komfortablen Vorsprung ab. Der Angriff des ETB erwies sich, sehr zum Leidwesen der GĂ€ste als Ă€ußerst harmlos. Ohne den notwendigen Esprit und Druck waren ihre Angriffe zum Scheitern verurteilt, denn die Abwehr des SC machte ihre Arbeit gut. Aggressiv wurde der gegnerische Angriff unter Druck gesetzt und so zu Fehlern gezwungen. Brach der Gegner doch durch, wurde der Wurf entweder geblockt oder vom stark agierenden Torwart des SC Phönix, Benny Claaßen, pariert. Lediglich sechs Mal musste der Ball in der ersten Halbzeit aus dem Netz geholt werden.
Im Angriff prĂ€sentierte sich der SC Phönix ebenfalls sehr aggressiv und durchsetzungsfĂ€hig. Die Abwehr, die der ETB dem entgegensetzte erwies sich allzu oft als viel zu löchrig. Viel zu oft wurden die vollkommen freistehenden KreislĂ€ufer angespielt, die ihre Chancen jedoch nicht immer nutzten. Insgesamt wurde das Spiel jedoch Ă€ußerst fair gefĂŒhrt, so dass definitiv das Handballspiel und nichts anderes im Vordergrund stand.
Zusammenfassend kann dem SC Phönix bescheinigt werden, dass die zweite Mannschaft in der Saison angekommen und bestens in Form ist. Als nÀchste Aufgabe steht am kommenden Samstag das AuswÀrtsspiel gegen 3. Mannschaft von DJK Winfried Huttrop an. Ein Spiel, das mit Spannung erwartet wird, denn der Trainer der MTG ist niemand anderes als Dirk Kimpel, der ehemalige Trainer von Fortkamp und Döbbeler, den NeuzugÀngen der zweiten Herrenmannschaft des SC Phönix.
Der ETB hingegen muss zusehen, dass sie in den kommenden Spielen eine klare Leistungssteigerung aufweisen. Anderenfalls heißt es fĂŒr den ETB in dieser Saison Kampf um den Klassenerhalt.

Tore SCP 2:
Fortkamp, J. 8, SchwÀtzer, W. 6, Doebbeler 5, Klapp 5, Klus 3, Witte 3, Kiefert 2, Phillip 2