SC Phönix: 1. MĂ€nner – TV Essen-Kupferdreh 1M 20:25 (10:9)

Ohne den aus privaten GrĂŒnden fehlenden Andreas Hegemann empfing die erste Herren-Mannschaft am Sonntagmorgen die bis dahin noch punktlosen GĂ€ste des TV Kupferdreh. Auch Marc von der Linden fehlt weiterhin verletzt.

Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen, viele FehlwĂŒrfe auf der Seite der Phönixer verhinderten allerdings eine deutliche FĂŒhrung. Beim Pausenpfiff stand es deshalb nur 10:9 fĂŒr die Hausherren.

Nach dem Wechsel lief dann nicht mehr viel zusammen. Die GĂ€ste aus Kupferdreh konnten den Ball fĂŒnf Mal in Folge im Tor der Frohnhausener unterbringen, so dass es nach etwa 40 Minuten 10:14 stand. Im weiteren Spielverlauf bauten die GĂ€ste sogar den Vorsprung noch auf 9 Treffer zum 12:21 aus! Das Team von Trainer Mielewczyk raufte sich noch ein Mal zusammen und konnte anschließend 6 Treffer in Folge erzielen und auf 18:21 verkĂŒrzen. Am Ende reichte es jedoch nicht mehr um das Spiel zu drehen. Beim Schlusspfiff stand es 20:25.

Es spielten:
Jannik Berlik, Christian Herkel, André Jodl (3), Werner Klus, André Littawe (3), Simon Lorenz, Moritz Plaumann, Mirko Schmidt (2), Lars SchwÀtzer (10), Benedikt Schwendt (2), Marco Stauch