SC Phönix: 1. MĂ€nner – TV Cronenberg 1M 13:18 (5:8)

HKE Pokal Achtelfinale
Junges SCP Team verkauft sich prÀchtig!

Es war eigentlich schon vor dem Spiel klar, dass der SC Phönix dieses Spiel nicht gewinnen kann. Im Umfeld wurde nur noch ĂŒber die Höhe des Cronenberger Sieges diskutiert.

Doch es kam ein wenig anders:
Hochmotiviert und mit tollem Engagement ging die Truppe des SCP zur Sache und hat die Aufgabe zur grĂ¶ĂŸten Zufriedenheit gelöst. Mit der RĂŒckendeckung des starken Stephan Theis im Tor boten die Jungs ĂŒber die gesamte Zeit dem großen Favoriten Paroli.

Acht Tore in der ersten Halbzeit gegen den Landesliga- Tabellenvierten zuzulassen, war schon eine starke Leistung. Nach vorne hin fehlte allerdings durch die kompakte Deckung des TVC die Durchschlagskraft. Und Christian Herkel im Cronenberger Tor war ja auch noch zu ĂŒberwinden


Doch auch in Halbzeit zwei gab sich der SCP nicht auf und forderte eine Leistungssteigerung des TVC. Diese gelang durch Johannes Gehenio, auf den sich unsere Deckung nicht einstellen konnte. Am Ende sind die Phönixer mit der 5- Tore Niederlage zufrieden und stolz auf ihre Leistung.

Ein besonderes Lob gilt den Doppelspielrechtlern Sven SchĂ€fer, Paul Höll, Felix Heckner und Felix Hefer. In dieser Zusammensetzung schauen wir positiv in die Zukunft und hoffen auf einen zĂŒndenden Effekt fĂŒr den Rest der Saison.

Es spielten:
Stephan Theis (Tor), Cedric Fortkamp (Tor), Sven Schaefer 1, Paul Höll 1, Felix Heckner 1, Felix Hefer 2, Simon Lorenz 2, Christian Kexel 1, Florian Kexel 1, Andre Littawe 1, Benedikt Schwendt 2, Jannik Berlik 1