SC Phönix: 1. MĂ€nner – HSG Am Hallo Essen 1M 25:24 (14:12)

SC Phönix siegt auch gegen Tabellenzweiten HSG Am Hallo I – FĂŒnfter Sieg in Folge!
Unsere 1. Mannschaft hatte am Sonntagmorgen eine schwere Aufgabe vor der Brust, sie empfing die erste Mannschaft der HSG Am Hallo. In der laufenden Saison wurden die GĂ€ste nur von MTG Horst und TabellenfĂŒhrer TV Cronenberg bezwungen, das Hinspiel endete 28:28 unentschieden. Die GĂ€ste traten mit einem vollen Kader von 14 Mann an. In den Reihen des SCP musste Trainer Mielewczyk auf die drei Stammspieler Marc von der Linden, Mirko Schmidt und Alexander Winkelmann verzichten. Hoch motiviert aber mit dem gebotenen Respekt startete das SCP-Team in die Partie.
Die 1:0 FĂŒhrung der GĂ€ste sollte an diesem Morgen auch die einzige bleiben. Die Phönixer standen wie immer gut in der Abwehr und konnten auch in der ersten Halbzeit gute Akzente im Angriff setzten. Spielmacher Lars SchwĂ€tzer wurde von Beginn an in Manndeckung genommen, daraufhin setzten sich Bruder Dennis und Andreas Hegemann von den Halbpositionen gegenseitig in Szene. Beide waren mit 6 und 9 Treffern die erfolgreichsten TorschĂŒtzen der Frohnhausener. Im Verlauf von Durchgang eins hielten die Hausherren die GĂ€ste immer mit ein bis zwei Toren auf Abstand, so dass es beim Stand von 14:12 in die Kabine ging.
Nach dem Wechsel bot sich das gleiche Bild. Den GĂ€sten gelang es nicht den Ausgleich zu erzielen. Zur Mitte der zweiten Halbzeit setzten die Phönixer schließlich mit fĂŒnf Treffern zum 22:17 ab, eine Vorentscheidung schien gefallen. Das Team der GĂ€ste von Trainer Dino Midzic kĂ€mpfte sich aber noch einmal zurĂŒck. Etwa 5 Minuten vor dem Ende stand es nur noch 22:21. In der Schlussphase agierte die HSG im Angriff viel zu ĂŒberhastet und vergab leichtfertig die BĂ€lle. Am Ende stand es schließlich 25:24 fĂŒr den Sportclub aus Frohnhausen!
Trainer Sascha Mielewczyk zeigte sich nach dem Spiel zufrieden. „Unsere Abwehr sucht in der Liga ihres gleichen, am Angriff werden wir weiter konzentriert arbeiten. Ich bin sehr zufrieden mit meinen Jungs!“, so der Coach nach dem Spiel. Nach dem mittlerweile fĂŒnften Sieg in Folge tritt der SCP am kommenden Wochenende (So, 03.03.13 – 12:30 – Gustav-Heinemann-Gesamtschule) gegen Tabellenschlusslicht HSG Am Hallo II an.

Es spielten:
Tobias Bohnes, René Bögel, Oliver Coors, Andreas Hegemann (9), André Jodl (2), Marco Jodl (1), René Leibold (1), André Littawe (3), Simon Lorenz, Dennis SchwÀtzer (6), Lars SchwÀtzer (3)