MTG Horst Essen – HSG Phönix/Werden: 2. Frauen 11:25 (4:10)

Am 15.10.2017 traf die HSG zur Prime Time in der Heimatstadt Essen in der Wolfskuhle, auf die Damen des MTG Horst. Es schien also quasi ein Heimspiel zu sein, dennoch durften die MÀdels des MTG nicht unterschÀtzt werden.

Die Damen der HSG fanden in den ersten fĂŒnf Minuten schwer ins Spiel. Im Angriff konnten kaum Tore erzielt werden, die Abwehr zeigte sich durchschnittlich.

Nach den ersten fĂŒnf Minuten lief es dann ein wenig runder, wobei die Damen der HSG noch lange nicht ihre volle StĂ€rke zeigen konnten. Vor allem der Angriff zeigte sich in der kompletten ersten Halbzeit geschwĂ€cht.

Es reichte gerade fĂŒr einen Stand von 04:10 zur Halbzeit, die HSG ging und blieb in FĂŒhrung, konnte einen Vorsprung fĂŒr sich ausbauen.

Nicht ganz unbeteiligt war die die TorhĂŒterin der HSG, die eine tolle Leistung zeigte.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Damen der HSG ein wenig konstanter. Die Abwehr zeigte sich stÀrker und im Angriff konnten mehr Tore erzielt werden, als in der ersten Halbzeit.

Als souverÀn ist vor allem unsere Sina zu verzeichnen, die nicht nur eine Handvoll 7m im Tor versenkte.

Das Spiel konnte die HSG am Ende fĂŒr sich mit 11:25 gewinnen.