HSG Phönix/Werden 2 vs. DJK Altendorf 09 1. 29:5 (11:4)

HSG DJK GrĂŒn-Weiß Werden / DJK Altendorf 09 29:5 (11:4)

Mit einer schwach besetzten Mannschaft und der UnterstĂŒtzung von Hanna Abberger konnten die Damen einen eindeutigen Heimsieg einfahren.

Von einem sehr passiven Angriffsspiel der Altendorferinnen ließen die HSGlerinnen sich zunĂ€chst in Trance spielen. In dieser Anfangsphase der ersten Halbzeit kamen dann noch einige unnötige FehlpĂ€sse und erfolglose TorschĂŒsse hinzu. Der RĂŒckraum traute sich nur wenig zu und versuchte genau wie die Gastmannschaft, bis auf sechs Meter in TornĂ€he zu gelangen.

In der zweiten Halbzeit waren die HSGlerinnen dann endlich wach und dominierten sehr deutlich. Durch eine Manndeckung gelang es den Damen immer wieder PĂ€sse abzufangen und sich den Ball zu erobern. TempogegenstĂ¶ĂŸe sowie WĂŒrfe aus dem RĂŒckraum und vom Kreis wurden endlich sicher verwandelt, um den Vorsprung deutlich auszubauen. Auch der Versuch zwei HSGlerinnen in Manndeckung zu nehmen brachte die Damen nicht aus dem Spiel, so dass ein sicherer Sieg eingefahren werden konnte.

Eumann 1, Abberger 6, Bernstein 9, Lehnhoff 5, Slanina 5, Dressler 3.