HSG Phönix/Werden: 2. Frauen – TV Kettwig vor der BrĂŒcke 20:18 (11:11)

Einen Krimi pĂŒnktlich zur Tatort- Zeit am vergangenen Sonntag boten die 2. Damen der HSG SC Phönix/ DJK GrĂŒn/Weiß Werden Heim gegen die Gegnerinnen aus der Bezirksliga vom TV Kettwig v. d. BrĂŒcke 1. Beide Mannschaften schenkten sich von Beginn an nichts. Trotz einer drei Tore FĂŒhrung fĂŒr die GĂ€ste aus Kettwig kurz vor Ende der ersten Halbzeit, ließen sich die Damen der HSG nicht hĂ€ngen und kĂ€mpften sich zu einem Gleichstand zur Pause hin ran. Wirklich spannend wurde das Spiel allerdings in Halbzeit zwei. Nicht nur dank der vielen Besucher die durch Stimmung einheizten, sondern mit Sicherheit auch durch je eine rote Karte in beiden Mannschaften, wurde das Spiel schĂ€rfer. Nachdem eine FĂŒhrung der HSG sicher schien, kĂ€mpften sich die Damen aus Kettwig wieder ran. Das Spiel entschied sich erst in den letzten zwei Minuten mit einer zwei Tore FĂŒhrung fĂŒr die Damen der HSG 20:18 (11:11).

Die Tore fĂŒr die HSG warfen:
Charlotte Falke (5), Stefanie Risch (4), Annoula Lenhoff und Sina Schneiders je 3, Miriam Pforte und Kati Pollmeier je 2, Kathrin SchwÀtzer