HSG Phönix/Werden: 2. Frauen – TV Cronenberg 1F 22:10 (9:5)

Nach der Weihnachtspause lud die 2. Damen der HSG SC Phönix/ GrĂŒn Weiß Werden zum Bezirksliga- Derby gegen die 1. Damen von TV Cronenberg ein. Mit einem Durchschnittsalter von 19Jahren waren die GĂ€ste mit Abstand die jĂŒngere Mannschaft und es war durch den neuen Trainer mit frischem Wind zu rechnen. Doch auch die Damen der HSG brachten neue Gesichter durch Kerstin Neu, Anika Kruthoff und die Torfrau Annika Groenick mit auf die Platte. In den ersten Minuten schienen beide Mannschaften noch nicht aus dem Winterschlaf aufgewacht zu sein und brachten es in den ersten Minuten nur zu einem 5:5. Nach einigen DĂ€mpfern konnte man eine 9:5 FĂŒhrung mit in die Halbzeitpause nehmen. In der zweiten Halbzeit dominierten wieder WĂŒrfe auf den Torwart und verlorene BĂ€lle im Angriff. Nach knapp 40 Minuten schafften die Damen der HSG es den Vorsprung deutlich auszubauen und gewannen am Ende mit einem 22:10. In Folge dessen bauen sie ebenfalls einen Vorsprung zu den Verfolgern in der Tabelle aus und sichern sich dort zum Ende der Hinrunde den 2.Platz.

Die Tore fĂŒr die HSG warfen:
Kati Pollmeier (5), Charlotte Falke, Kim Fischer (je 4), Kerstin Neu, Anika Kruthoff, Anoula Lehnhoff (je 2), Miriam Pforte, Steffi Risch, Kira Szymiczek (je 1)