HSG Phönix/Werden: 2. Frauen – SuS Olfen 22:9 (11:6)

Im dritten Spiel der Saison musste sich die HSG Phönix/ Werden 2 einem noch unbekannten Gegner stellen, SuS Olfen. Nach dem Anpfiff im Löwental legten beide Mannschaften einen schlechten Start hin, der durch NervositĂ€t und Unsicherheit geprĂ€gt war. Das Spiel verlief schleppend und die ersten Angriffe beider Mannschaften blieben erfolglos. Nach geschlagenen 5 Minuten schoss die HSG das erste Tor. Daraufhin glich SuS Olfen aus und ging danach mit einem Tor in FĂŒhrung. Trotz des weiteren eher zĂ€hen Spielverlaufs gelang es der HSG einen Vorsprung von 4 Toren aufzubauen und sogar mit einer FĂŒhrung von 11:6 in die Halbzeit zu gehen. Nach der Halbzeitpause startete die HSG richtig durch. Der Vorsprung aus der ersten Halbzeit wurde kontinuierlich ausgebaut. Durch mehrere TempogegenstĂ¶ĂŸe, souverĂ€nen Toren im Angriff und tollen Paraden von Kerstin Schumann im Tor konnte die HSG sich absetzen. Wie ausgewechselt schossen die MĂ€dels 6 Tore in Serie, kassierte ein Gegentor, schossen aber daraufhin weitere 4 Tore in Serie. Danach ertönte der Schlusspfiff und die HSG konnte mit einem eindeutigen Sieg von 22:9 vom Feld gehen.

Es spielten und trafen:
Kerstin Schumann (Tor), Kathrin SchwĂ€tzer (6), Julia BĂŒchel (2), Yvonne Sterk, Kristin Wahser (2), Laura Wollner (2), Anika Kruthoff (5), Nina SchwĂ€tzer (1), Sina Slanina(2/1), Sandra Dressler (2), Ida Marie Heger