HSG Phönix/Werden: 2. Frauen – HSG am Hallo Essen 1F 24:12 (12:6)

Vergangenen Sonntag trafen die 2. Damen der HSG SC Phönix/ GrĂŒn Weiß Werden auf die erfahrenen Damen vom HSG Am Hallo. Die Gastgeber von Phönix/Werden gingen als klare Favoriten in dieses Spiel und mussten beweisen, dass sie dem Druck stand halten können. Direkt zu Beginn wurden Torchancen gut genutzt und die GĂ€ste im Zaun gehalten. Deutlich mit sechs Toren FĂŒhrung ging die Heimmannschaft nach gespielten 30 Minuten in die Halbzeitpause. Bedauerlich war es jedoch, dass anknĂŒpfend an die erste Halbzeit die Tormöglichkeiten vergeben wurden und das Spiel hektisch zu werden schien. Nach einigen Minuten kam Phönix/ Werden besser ins Spiel zurĂŒck und die Spielerinnen setzten dem Spiel ihren Stempel auf. Alle sieben Meter wurden verwandelt, FreiwĂŒrfe wurden genutzt und TempogegenstĂ¶ĂŸe wurden ausgespielt. Eine wiederholt gute Teamleistung die im Löwental zu sehen war. Endstand 24:12 (12:6).

Die Tore fĂŒr die HSG warfen:
Charlotte Falke (12), Kati Pollmeier (5), Kira Szymiczek, Anoula Lenhoff und Anika Kruthoff (je 2), Christina SchwÀtzer (1)