HSG Phönix/Werden: 1. Frauen – TV Cronenberg 1F 36:13 (16:6)

Kreispokal HKE – Achtelfinale

Ohne Probleme spielten sich die Damen der HSG SC Phönix/DJK GW Werden in die nÀchste Runde des Kreispokals. Die GÀste des Bezirksligisten TV Cronenberg hatten beim 36:13 (16:6) nicht den Hauch einer Chance, ein Sieg der HSG war in keiner Phase des Spiels gefÀhrdet. So hatte Trainer André Gutjahr die Möglichkeit, neue Positionsbesetzungen auszuprobieren, da zudem Nadine Michels, die angeschlagen ins Spiel ging, nach kurzer Zeit verletzungsbedingt ausfiel.
GestĂŒtzt auf eine gute Abwehr zog die HSG ihr Tempospiel durch und kam ĂŒber die schnellen Außen Inga Renker und Nadine Roth sowie Inga Osterwald, die in der Abwehr viele BĂ€lle abfangen konnte, zu schönen Treffern. Ein gutes Spiel machte auch die lange verletzte Kathrin SchwĂ€tzer – nicht nur als sichere 7-m-SchĂŒtzin. Einen vielversprechenden Einstand gab RĂŒckraumspielerin Annika MĂŒller im Trikot der HSG.
Am kommenden Samstag, 01.12.2012 geht die HSG um 19.40 Uhr in Radevormwald im Ligabetrieb wieder auf Punktejagd gegen den Abstieg.

Die Tore fĂŒr die HSG warfen: Osterwald (11), Renker (9), Roth (5), Kathrin SchwĂ€tzer (3), Dreher (3), Wagner (2), Fischer (1), Michels (1), MĂŒller(1)