HSG am Hallo vs HSG Phönix/Werden 2

HSG am Hallo vs HSG Phönix Werden 2
21:20 (10:12)

FĂŒr die zweite stand am vergangenen Sonntag nun endlich auch das erste Spiel der Saison an. Mit einem Kader von 14 Mann fuhren wir nach Stoppenberg zum Hallo. Bei Anpfiff des Spiels waren wir etwas verwundert, da HSG direkt mit einer kompletten Manndeckung vor uns stand. Das sollte uns aber nicht aus der Ruhe bringen; der Ball ging nach halb rechts und wurde von dort aus direkt auf unseren pfeilschnellen Neuzugang Karo nach links außen gespielt, die den ersten Ball nach wenigen Sekunden im Tor versenkte. Die erste Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen, wobei wir uns immer wieder auf zwei Tore absetzen konnten und mit diesem Vorsprung (10:12) auch in die Halbzeit gingen.
Wir alle wussten, dass die zweite HĂ€lfte nun kampfbetonter werden wĂŒrde.
Bis zur 40.min konnten wir den geringen zwei Tore Abstand noch halten, in der 43.mi. Stand es dann unentschieden (15:15). Ab diesem Moment gab’s einen kurzen Einbruch auf unserer Seite und HSG ging erstmals mit drei Toren (19:16) in FĂŒhrung. Nach einem Team Time Out in der 50. Minute sammelten wir uns wieder und konnten wieder ausgleichen (19:19). Danach belohnten wir unsere gut herausgespielten Chancen ĂŒber die Außen leider nur noch mit Aluminium und verloren mit einem Tor (21:20).
Wir haben ein sehr gutes und hartes Spiel abgeliefert und hĂ€tten wir zusĂ€tzlich nicht auch noch fĂŒnf 7m verworfen, dann wĂ€re das Spiel wohl vom Ergebnis her ein leichtes geworden.
An diese Leistung knĂŒpfen wir in der kommenden Woche an, wenn es um 13 Uhr in der Raumerhalle gegen den Landesligaabsteiger SG1 Burgaltendorf geht.
Also findet alle den Weg in die Halle, das Wetter wird eh nicht schön 😁
Danke Patty fĂŒrs Aushelfen!

Es spielten: Nadine Keppel, Patricia Wix (Tor); Johanna Bernstein 5, Karolina Siwy 4, Sina Slanina 3(3/5), Kim Fischer 3, Anni K. 2, Kathrin SchwÀtzer 1, Sabrina Franke 1, Kerstin Neu 1, Sarah Eumann, Jenny Hund, Martina Knieza, Sandra Borowski