ETB SW Essen 2M – SC Phönix: 1. MĂ€nner 19:25 (10:14)

Starker Sieg mit Rumpfkader
Mit nur zwei Reservespielern trat die 1. Mannschaft des SC Phönix bei der Zweitvertretung des ETB Schwarz-Weiß Essen an. Neben dem schon in der Vorwoche verletzt fehlenden Andreas Hegemann, fehlten Marc von der Linden (Muskelfaserriss) und Alexander Winkelmann (Grippe). Die Rollen waren bereits vor der Partie klar verteilt, fĂŒr das Team von Sascha Mielewczyk zĂ€hlte nur ein Sieg.
Konzentriert und etwas nervös starteten die Frohnhausener in die Partie. Schwarz-Weiß Essen ging schnell mit 4:2 in FĂŒhrung und der SCP musste sich vor allem in der Abwehr erst finden. Nach dem Ausgleich zum 7:7 Mitte der ersten Halbzeit gingen die Phönixer mit 10:7 in FĂŒhrung. Nach dem erneuten Ausgleich zum 10:10 setzten sich die GĂ€ste schließlich bis zur Halbzeit mit 10:14 ab. Eine starke Torwartleistung von Tobias Bohnes und ein konsequentes Zupacken in der Abwehr waren der SchlĂŒssel zum Erfolg.
Nach dem Wechsel stand es nach 2 Minuten 11:15. Der SCP spielte nun aus einer starken Abwehr konzentriert nach vorne. Nach 10 Minuten ohne Gegentor stand es schließlich 11:21. Das Mielewczyk-Team schaltete nun einen Gang zurĂŒck und verwaltete die FĂŒhrung. Nach einer insgesamt starken Leistung stand es zum Schluss 19:25. Der Motor zum Erfolg waren vor allem Tobias Bohnes und AndrĂ© Littawe. Bohnes zeigte im Tor immer wieder starke Paraden, AndrĂ© Littawe, mit 7 Toren bester TorschĂŒtze des Spiels, zeigte mit einer Trefferquote von ĂŒber 90 Prozent seine StĂ€rken auf der rechten Außenbahn.
Am kommenden Sonntag, 03.02.2013, empfĂ€ngt die 1. Mannschaft mit dem TV Cronenberg den TabellenfĂŒhrer der Bezirksliga zum Lokalderby um 11 Uhr in der Raumerhalle. Als Außenseiter kann das Mielewczyk-Team locker aufspielen und hat sich bereits vorgenommen fĂŒr Überraschungen zu Sorgen.

Es spielten:
Tobias Bohnes, Benny Claaßen, Oliver Coors (1), AndrĂ© Jodl (3), Marco Jodl (3), AndrĂ© Littawe (7), Mirko Schmidt (1), Dennis SchwĂ€tzer (4), Lars SchwĂ€tzer (5)