DJK Grün Weiß Werden 2M – SC Phönix: 1. Männer 19:24 (11:12)

Zwei Punkte trotz schlechter Leistung
Mit einem Rumpfkader trat die 1. Mannschaft des SC Phönix am 2. Advent um 17 Uhr im Löwental gegen die Zweitvertretung der DJK Grün Weiß aus Werden an. Der an der Schulter verletzte Dennis Schwätzer musste pausieren. Marco Jodl und Christoph Riemer fehlten aus beruflichen Gründen. Beide Mannschafen gingen mit jeweils nur zwei Auswechselspielern in die Partie.
In der Abwehr starteten die Phönixer gewohnt kompakt und ließen in der ersten Halbzeit nur 11 Gegentore zu, woran SCP-Schlussmann Tobias Bohnes maßgeblichen Anteil hatte. Im Angriff tat sich die Mannschaft von Trainer Mielewczyk gegen sehr offen deckende Werdener schwer. Nach vielen Ballverlusten und vergebenen 100%igen Torchancen stand es zum Halbzeitpfiff nur 11:12 für den SCP. Nach dem Wechsel änderte sich im Angriff der Frohnhausener wenig. Weiterhin wurden von fast allen Spielern klare Torchancen vergeben. Die 8 Gegentreffer in Durchgang zwei zeigen jedoch einmal mehr die Abwehr-Stärke des SCP. Über weite Strecken der zweiten Halbzeit führten die Phönixer mit ein bis zwei Toren. Erst in der Schlussphase, nach dem Stand von 18:20, ging den Hausherren allmählich die Luft aus. Die Phönixer bauten den Vorsprung in dieser Phase auf 18:23 aus. Beim Schlusspfiff endete die faire Partie schließlich 19:24.
Beim nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag, 16.12.2012 – 11 Uhr – Raumerhalle, will sich die Mannschaft mit einem Sieg gegen die 2. Mannschaft der SG Tura Altendorf in die Weihnachtspasue verabschieden.

Es spielten:
Tobias Bohnes, Oliver Coors, Andreas Hegemann (7), André Jodl (3), André Littawe (3), Mirko Schmidt (2), Lars Schwätzer (4), Marc von der Linden (5), Alexander Winkelmann