DJK Grün Weiß Werden 2M – SC Phönix: 1. Männer 15:10 (22:22)

Christan Herkel sichert Punkt für den SC Phönix

Der SC Phönix war am 2. Adventssonntag bei der DJK Grün-Weiß im Löwental in Werden zu Gast.

Die Vorzeichen des Spiels waren aus Sicht des SC Phönix schlecht. Marc von der Linden fiel verletzt aus, Torwart Marko Stauch beruflich verhindert, Mirko Schmidt und Andreas Hegemannn gesundheitlich angeschlagen. So nominierte Trainer Mielewczyk neben den drei A-Jugend-Spielern Jannik Berlik, Christian Kexel und Simon Lorenz auch das Phönix-Urgestein Jens Klapp.

Die erste Halbzeit begann zunächst ausgeglichen, die Hausherren setzten sich jedoch bis zum Pausenpfiff mit fünf Treffen zum 15:10 ab.

Nach dem Wechsel gelangen den Phönixern zwei schnelle Anschlusstreffer zum 15:12. An statt den Torestand weiter zu verkürzen, stellten die Hausherren den 5-Tore-Abstand zum 18:13 wieder her. Nach einer umstrittenen Abwehraktion disqualifizierten die beiden Unparteiischen Tholen / Tigges Lars Schwätzer in der 38. Minute. Doch die Frohnhausener gaben sich nicht geschlagen. Die beiden Youngsters Christian Kexel und Simon Lorenz übernehmen in dieser Phase Verantwortung und gestalteten das Spiel. In der 45. Minute gingen die Hausherren mit 22:17 in Führung. Dieser Terffer sollte der letzte der Werdener in dieser Partie bleiben. Ausgehend von einer überragenden Leistung von Christian Herkel zwischen den Pfosten verkürzte der SCP Tor um Tor bis zum Spielstand von 22:21. Kurz vor dem Schlusspfiff war es Jens Klapp der zum 22:22 ausglich und so einen Punkt für den SC Phönix rettete.

Es spielten:
Jannik Berlik (2), Andreas Hegemann, Christian Herkel, André Jodl (5), Christian Kexel, Jens Klapp (4), André Littawe (3), Simon Lorenz (3), Mirko Schmidt (1), Lars Schwätzer (3), Benedikt Schwendt (1)