Spielbericht weibl. B-Jugend vs. A09

Um unser Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, unter die Top 3 der Liga zu landen, dĂŒrfen wir zukĂŒnftig keine Punkte im Wettbewerb liegen lassen. Mit dieser Einstellung ging es am 28.01.18 um 14.00 Uhr zu Hause gegen die MĂ€dchen aus unserer Nachbarschaft Altendorf. GeschĂ€tzte 25 AnhĂ€nger von der BockmĂŒhle stĂ€rkten ihrem Team den RĂŒcken, demgegenĂŒber haben ca. 40 Phönixer ihre MĂ€dchen angefeuert. Respektvoll und fair, aber zielgerichtet und klar strukturiert sind wir das Derby angegangen und schon nach kurzer Zeit kristallisierte sich die Dominanz unserer MĂ€dchen heraus. So stand es auch zur Halbzeit 10 : 4 fĂŒr das Team von der Raumer Halle. In der Kabine haben die Trainer nochmal auf die vielen vergebenen Chancen hingewiesen und mit kleinen Hilfestellungen versucht, die ein oder andere sich noch bietende Spielsituation in ein zĂ€hlbares Ergebnis zu lenken. Mit dem Einwechseln aller 12 Aktiven, konnte jede Einzelne ihren Beitrag zum Sieg leisten. Es fehlte nur Katharina, der wir auf diesem Wege gute Besserung wĂŒnschen. Am Ende siegten wir verdient mit 22 : 9, was die ohnehin prĂ€chtige Stimmung im Team noch verbesserte.

Die TorschĂŒtzen Marlene (12), Charlotte (3), Paulina (2), Marleen, Verena, Sophie, Helena und Johanna je (1)

Spielbericht vom 20.01.18 weibl. B-Jugend vs. ETB

Nach einer langen Spielpause ging es im neuen Jahr wieder frisch los. Als wir erfuhren, dass ETB Schwarz-Weiß Essen unser Gegner war, hieß es nur noch: die hau‘n wa weg! 
Mit dieser Kampfansage ging es dann am Samstag, dem 20.01 um 17.30 in das Spiel. Schon beim AufwĂ€rmen merkten wir, wie sehr uns das GefĂŒhl eines Spiels gefehlt hatte. Nach den ersten Minuten war deutlich zu sehen, wer die Nase vorne hatte. NĂ€mlich wir! Wie arbeiteten im Angriff sehr gut zusammen, und auch in der Abwehr ließen wir keinen durch! Dies zeigte auch der eindeutige Halbzeitstand von 4:15.
In der Halbzeitpause/Kabine hieß es von den Trainern: Weiter so! 
Wir waren alle total glĂŒcklich und froh, dass wir mit 11 Toren vorne lagen.
Die zweite Halbzeit begann wie schon die Erste. Wir legten uns sehr ins Zeug und wollten die 30 erreichen! Mit einem Endstand von 10:24 waren wir alle trotzdem sehr sehr zufrieden! 
Aus diesem erfolgreichen Spiel gehen wir extrem motiviert in das nÀchste am 28.01. um 14 Uhr in die Raumer Halle!

Tore: Marleen (1), Sophie (1), Marlene (10), Paulina (6), Charlotte (4), Lena (2)