Spielbericht 1.Herren vs. MTG Horst 2.Herren

Am Sonntag empfingen wir die Zweitvertretung von MTG Horst. Eine erfahrene Bezirksligamannschaft, somit musste man sich vor dem Spiel mit der Außenseiterrolle zufrieden geben.

Von Beginn an entwickelte sich ein offenes Spiel. Im Angriff fand man durch das gewohnt starke Druckspiel viele LĂŒcken. In der Deckung standen wir anfangs auch ordentlich und fanden so schnell Zugriff auf den gegnerischen RĂŒckraum.
Allerdings verloren wir kurz vor der Pause den Faden und so musste man, trotz zwischenzeitiger Überzahlsituationen, einen drei Tore RĂŒckstand zur Pause verkraften.
In der Halbzeitpause machte sich Unzufriedenheit breit!! Mittlerweile weiß nicht nur die Mannschaft um Trainer Sascha zu gut was in dieser jungen Truppe steckt. So startete dann  auch die zweite Halbzeit mit einem 3 zu 0 Lauf sehr erfolgreich. Ab diesem Zeitpunkt fanden die GĂ€ste aber bis zur Schlussphase wieder in Spiel und es entwickelte sich ein packendes Spiel. In der Endphase machten die Jungs von der Raumerstraße allerdings dann den Deckel drauf. Durch einen 4 : 0 Lauf bogen wir auf die Siegerstraße ein und gewannen das Spiel schlussendlich mit 2 Toren.

Mit einem ausgeglichenen Punktestand verabschieden wir uns nun in die Herbstferien. Wir hoffen, wir sehen euch beim nĂ€chsten Spiel und danken euch wie immer fĂŒr eure UnterstĂŒtzung.

Wir wĂŒnschen euch schöne Herbsttage!!

Spielbericht 2. Damen vs. SuS Olfen 21:12 (12:7)

Am spÀten Sonntag Abend fanden wir uns um 18.30 Uhr zum Heimspiel gegen Olfen im Löwental ein.
Das Spiel begann sehr zÀh, so dass es nach 5 Minuten 2:2 stand. Es gab zunÀchst viele FehlpÀsse und nicht genutzte Torchancen, doch nach 12min fanden wir endlich besser ins Spiel und konnten uns durch einen 4-Tore-Lauf auf 9:4 absetzen. Danach wurde es etwas durchwachsen und es ging mit 12:7 in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit startete deutlich besser und so konnten wir uns mit 8-9 Toren (18:10 und 19:10) absetzen.
Da sich in den letzten 10 Minuten leider noch der Schlendrian einschlich, haben wir bei einem Stand von 21:12 in der 54.Minute das Verteidigen und Tore Werfen leider eingestellt.
Somit konnte Olfen noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und das Spiel endete 21:15.
Alles in allem war der Sieg aber nie gefÀhrdet und wir können mit dem Ergebnis zufrieden sein.
Nun gehen wir mit 8:0 Punkten als selbst ernannter HERBSTMEISTER in eine kleine Spielpause, bevor es am 11.11. (pĂŒnktlich zum Karnevalsbeginn) um 16Uhr in der Raumerhalle gegen Tus Ickern weiter geht!

Es spielten: Alina Fensch, Nadine Keppel ; Kathrin SchwĂ€tzer 5, Martina Knieza 5, Alisa Brehmer 4, Ani K. 4, Johanna Bernstein 2, Julia BĂŒchel 1, Helke Behrens, Julia Wirth, Sabrina Franke, Patricia Wix, Pia Marienfeld, Kim Fischer

Spielbericht SG Altendorf/Ruhr 1.Damen vs. 1.Damen 13:25

Zu frĂŒher Stunde wollten wir am Sonntag gegen den Tabellenletzten der SG Altendorf/Ruhr den nĂ€chsten Sieg feiern und dabei von Anfang an unserer „Favoritenrolle“ gerecht werden.
Leider starteten wir alles andere als souverĂ€n – viele technische Fehler und Unkonzentriertheiten in der Abwehr sorgten dafĂŒr, dass das Spiel zunĂ€chst ausgeglichen verlief. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnten wir uns etwas steigern und so immerhin mit einer knappen FĂŒhrung (9:7) in die Pause gehen. Auch die zweite Halbzeit war sicherlich kein Handballfest fĂŒr die Zuschauer, allerdings ließen wir nichts mehr anbrennen und konnten am Ende mit 25:13 doch noch relativ deutlich gewinnen.
Im letzten Spiel vor den Herbstferien treten wir am 14.10. um 12 Uhr in der Raumerhalle an – hier wir eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein, um gegen die starke Truppe aus Uerdingen zu bestehen.
Es spielten: Tor: Susann Gittke, Particia Wix Im Feld: Ince Abdik (1), Hanna Abberger (2), Inga Osterwald (5), Jennifer Majic (3), Manuela Goebel-Brenner, Ragnhild Museiko (6), Morna Schulz, Nadine Kirchhoff (1), Vanessa Rode, Fiona Krieger, Lisa Berking (4), Charlotte Falke (3)

Spielbericht weibl.A-Jugend vs. HSG Hald/Mehrh/Isselb. 21:18

Etwas holprig begann der Mittag in der Raumer Halle, denn der ESB stellte uns wiedermal vor technische Probleme, die es zu lösen galt.Die Anlaufschwierigkeiten werden sich allerdings einstellen, da sind wir uns alle sicher.

Das Spiel begann schon nach wenigen Minuten mit einem 7 Meter Strafstoß fĂŒr das Frohnhauser Team. Marlene, ein Torgarant im Umgang mit dem runden SpielgerĂ€t hat die erste Chance zum Tor verwandelt. Im erstenViertel der Spielzeit, konnte sich keiner der Kontrahenten absetzen, erst mit der 15. Minute setzte das heimische Team den Turbo ein und zog davon. Am Ende der ersten Halbzeit zeigte die Tafel 15 : 6 fĂŒr den SCP, eine herausragende Leistung. Mit einer sehr starken Abwehrarbeit und schnellem Umschalten konnten wir unser Tempospiel dem Gegner aufdrĂŒcken. Die 2. Halbzeit hingegen war geprĂ€gt von vielen unkonzentrierte Aktionen, zusĂ€tzlich hat der Gegner vom Niederrhein einen Wechsel der Schlussfrau vorgenommen, die eine ĂŒberragende Leistung zeigte. Wir mussten alle Register ziehen um nicht am Ende ohne Punkte von der Platte zu gehen. Am Ende haben wir mit 21 : 18 die Partie fĂŒr uns entschieden, nicht zuletzt weil den MĂ€dchen der unbedingte Wille zum Erfolg anzusehen war.

Röhrlein, Otten (Tor) Höll (12), Grass (4), Kiene (2), Giepen (1), Lieske (1), Manroth (1), Keul, Wollenberg, Bonczyk, Real, Kimmeskamp, Patyk

Spielbericht ETB 2 vs. 1.Herren 27:29

1. Mannschaft in der Bezirksliga angekommen!!

Am heutigen Sonntag  waren wir zu Gast bei der Zweitvertretung des ETB. Nach den ersten Spielen, die hoch verloren wurden, war das Team hoch motiviert und wollte unbedingt die ersten Punkte holen.

Das Spiel startete durchwachsen. Im Angriff ĂŒberzeugte man schnell mit dem gewohnten Druckspiel, jedoch war das SchussglĂŒck anfangs nicht vorhanden. In der Abwehr fand man zu Beginn auch keinen Zugriff, sodass wir recht frĂŒh einem 3 Tore RĂŒckstand hinterher liefen. Mit einem RĂŒckstand ging es auch in die Pause. Nach einer kurzen Ansprache und der damit verbundenen Fehleranalyse merkte man der Mannschaft an, dass heute nur noch eine Mannschaft als Sieger von der Platte gehen konnte…und zwar der SCP!  Und so kam es wie es kommen musste, im Angriff erzielten wir durch unser Druckspiel nun fast in jedes mal ein Tor. Die Abwehr wurde eine Festung, dazu kam das unser Torwart Tim einen Sahnetag erwischte und die ein oder andere 100 prozentige Chance entschĂ€rfte. Und so konnte man sich in einem intensiven und fĂŒr die Zuschauer spannenden Spiel durchsetzen und die ersten 2 Punkte einfahren.

Vielen Dank fĂŒr die zahlreichen Fans die uns wie immer großartig unterstĂŒtzt haben.

Kommenden Sonntag empfangen wir um 11 Uhr MTG Horst 2. Zuhause ist alles möglich also kommt vorbei und unterstĂŒtzt uns!!

#GemeinsamPhönix
#Sieeeeeeeeeg

Spielbericht Elmar Herne vs. 2. Damen 9:25

Dritter Sieg im dritten Spiel fĂŒr die zweite Damen!

Am Samstag ging es fĂŒr uns zum AuswĂ€rtsspiel nach Herne. Trotz anfĂ€nglicher AbschlussschwĂ€chen konnten wir das Spiel von Anfang an kontrollieren und so am Ende ein verdientes 25:9 (10:5) gegen Elmar Herne feiern.

Die Anfangsphase des Spiels konnte Herne noch ausgeglichen gestalten. Wir agierten etwas unĂŒberlegt und schlossen hĂ€ufig ĂŒberhastet und ungenau ab. Dennoch konnten wir uns bis zur Halbzeit einen komfortablen Vorsprung von fĂŒnf Toren erarbeiten. Mit etwas mehr Wurfgenauigkeit hĂ€tte der Vorsprung allerdings noch höher ausfallen können und so war die Ausrichtung fĂŒr die zweite Halbzeit klar: Chancen nutzen und konzentriert abschließen.
Das gelang uns im Spielverlauf immer besser und wir konnten uns Tor fĂŒr Tor absetzen. Nach 45 Minuten fĂŒhrten wir bereits mit 10 Toren. Auch die Deckung funktionierte und unsere TorhĂŒter gaben uns den gewohnt sicheren RĂŒckhalt, sodass unser Sieg nicht mehr gefĂ€hrdet werden konnte. Wir legten noch einige Tore nach und freuten uns am Ende ĂŒber die nĂ€chsten zwei Punkte.

NĂ€chste Woche treten wir im Heimspiel gegen SuS Olfen an (So., 07.10. um 18:30h im Löwental), bevor es dann in eine einmonatige Spielpause geht. Wir freuen uns ĂŒber tatkrĂ€ftige bzw. lautstarke UnterstĂŒtzungâ˜ș

Tor: Alina Fensch, Nadine Keppel, Patricia Wix
Feld: Hanna Abberger (8), Johanna Bernstein (7), Charlotte Falke (4), Martina Knieza, Kathrin SchwÀtzer (je 2), Kim Fischer, Christina SchwÀtzer (je 1), Helke Behrens, Alisa Brehmer.

Spielbericht 2. Damen vs. MTG Horst 20:9 (8:4)

Die Siege gehen weiter!
Nach dem gelungenen Saisonstart gegen die HSG am Hallo, ging es auch am vergangenen Sonntag fĂŒr die 2. Damen weiter in der Saison. Mit 20:9 (8:4) konnten die Damen ihren ersten Heimsieg feiern.
Das Spiel startete mit einem 3:0 Lauf unserer Mannschaft und erst in der 8.Minute kam es zum ersten Tor der Gegner. Leider kamen wir bis zur Pause  nicht richtig ins Spiel und konnten daher nur eine FĂŒhrung von 8:4 ausbauen. Dies sollte sich in der zweiten HĂ€lfte, durch mehr Tempo, bessern.
Durch weniger Fehler im Angriff und eine starke Abwehr gelang es uns die FĂŒhrung weiter auszubauen. So konnten wir am Ende unser zweites Saisonspiel mit einem weiteren Sieg feiern. Am kommenden Samstag geht es fĂŒr uns dann weiter, beim AuswĂ€rtsspiel gegen Elmar Herne um 16:30 Uhr.
Es spielten: Alina Fensch (TW), Nadine Keppel (TW); Anika Kruthoff(6), Kathrin SchwÀtzer(4),
Marlene Höll(4), Johanna Bernstein (3), Alisa Brehmer(1), Kim Fischer(1), Christina
SchwÀtzer(1), Helke Behrens, Pia Marienfeld, Sabrina Franke

Spielbericht weibliche A-Jugend vs. Etus Wedau. 30:12

Die Punkte von unserem zweiten Saisonspiel wollten wir unbedingt zu Hause halten und mit dieser Einstellung sind wir aufs Spielfeld gegangen. Die erste Halbzeit konnten wir mit einer sehr breit verteilten Scorerliste mit 14:5 gewinnen.
In der Pause gab es von den zufriedenen Trainern Lob und es ging weiter in die nĂ€chste HĂ€lfte. Auch in der zweiten Halbzeit konnten wir den Gegnern unser Spiel aufdrĂŒcken. Mit dem wohlverdienten Endstand von 30:12 gingen wir vom Platz.
Nach diesem Sieg stiegen wir in der Tabelle auf den 3. Platz!
Es freut uns, wie die neuen Spielerinnen sich in die Mannschaft integriert haben.

Marlene (9), Paulina (7), Charlotte (2), Helena (3), Katharina, Mira (2), Lena K. (4), Hannah G. (3), Verena (Tor), Paula (Tor

Spielbericht LTV Wuppertal vs. 1.Damen 30:26

Wenn man schon frĂŒh am Sonntagmorgen die Reise ins wunderschöne Wuppertal antreten muss, dann sollte diese eigentlich auch mit zwei Punkten belohnt werden. Leider lief an diesem Sonntag vieles nicht so, wie wir es uns vorgestellt hatten, weswegen wir den Heimweg letztendlich mit leeren HĂ€nden und einer schmerzlichen Niederlage antreten mussten.
Dabei fing alles zunĂ€chst gut an – wie auch in den vorherigen Spielen starteten wir sehr gut und konnten in den Anfangsminuten viele leichte Tore erzielen. Auch unser extra gegen eine 5:1-Deckung einstudierter Spielzug klappte auf Anhieb und wir ließen uns vom Vorgezogenen nicht irritieren. Einzig in der Abwehr bekamen wir die starke Mittelfrau der Wuppertalerinnen nicht in den Griff. Doch nachdem auf eine Manndeckung umgestellt wurde, lief es auch hier deutlich besser, sodass wir uns mit 14:10 absetzen konnten. Durch einige hektische AbschlĂŒsse schmolz dieser Vorsprung allerdings bis zur Halbzeitpause auf ein Tor (15:14).
FĂŒr die zweite HĂ€lfte nahmen wir uns vor, uns nicht aus dem Konzept bringen zu lassen und unser Spiel weiter durchzuziehen. Offensichtlich hatte an diesem Tag aber der Schiedsrichter etwas dagegen: WĂ€hrend er schon in der ersten Halbzeit fĂŒr offensichtliche Foulspiele weder gelbe Karten noch Zeitstrafen verteilte, blieb in HĂ€lfte zwei selbst bei klarsten Aktionen die Pfeife stumm – allerdings nur auf einer Seite. Doch das soll nicht alleine als Entschuldigung herhalten: In der eigenen Abwehr schlichen sich nun immer mehr Unkonzentriertheiten ein, die Wuppertal fĂŒr leichte Tore aus dem RĂŒckraum oder ĂŒber den Kreis nutzte. Auch im Angriff wurden viele 100-prozentige Torchancen ausgelassen, sodass der LTV in der 45. Minute erstmals in FĂŒhrung gehen und sich bis zur 55. Minute vorentscheidend zum 30:26 absetzen konnte. Auch eine offene Manndeckung am Ende brachte nicht mehr den gewĂŒnschten Erfolg. Damit stehen wir nach drei Spieltagen mit 2:4 Punkten hinter unseren Erwartungen und mĂŒssen in den nĂ€chsten Spielen dringend daran arbeiten, unsere Leistung konstant ĂŒber 60 Minuten zu zeigen.
Im Tor: Susann Gittke, Laura Wollner Im Feld: Ince Abdik (5/4), Inga Osterwald (4), Jenny Majic (1), Laura GĂ€rtner (3), Hilde Museiko (3), Morna Schulz (1), Vanessa Rode (2), Lara Bardtke (1), Fiona Krieger (1), Lisa Berking (2), Maria Mertes (5)

Spielbericht HSG am Hallo 1M vs. SCP 1.Herren 31:14

Auftaktniederlage fĂŒr die 1. Herren

Am ersten Spieltag war die Erste zu Gast beim unangefochtenen Aufstiegsfavoriten von der HSG am Hallo.
Dementsprechend galten man bereits vor der Partie als klarer Außenseiter.

Das Spiel begann trotzdem relativ gut. Unsere Abwehr stand kompakt und im Angriff konnten wir, durch Einzelaktionen und Druck von allen Positionen, das ein oder andere Tor erzielen. Dies hatte bis Mitte der ersten Halbzeit lediglich einen 3-Tore-RĂŒckstand zur Folge. Danach verlor das junge Team allerdings so langsam den Faden. Durch zu schnelle und unvorbereitete WĂŒrfe rannte man plötzlich in einen 0 zu 6 Lauf des Gegners, so dass wir bereits zur Halbzeit mit 16:6 zurĂŒcklagen. Nach der Pause zeigte das Team von Neutrainer Sascha trotzdem nochmal Kampfgeist. Durch einige SpielzĂŒge und durch gute Einzelaktionen konnte man den Gegner trotz des klaren RĂŒckstands noch ein wenig Ă€rgern. Letztendlich verlieren wir jedoch hochverdient das erste Spiel in der Bezirksliga. Ein großes Dankeschön geht trotzdem wieder an die mitgereisten Fans!

Jetzt gilt es den Blick nach vorne zu richten. HSG am Hallo war fĂŒr uns als Aufsteiger einfach momentan noch eine Nummer zu groß. Wir sind aber realistisch genug um das einordnen zu können. Die wichtigen Partien liegen noch vor uns!!

Eines dieser Spiele steht am nÀchsten Sonntag um 11 Uhr in der Raumer Halle an. Dort empfangen wir die 2. Mannschaft von Tura Altendorf. Wir hoffen, wir sehen euch nÀchsten Sonntag wieder!

Bis dahin bleibt Gesund!!

#BEZIRKSLIGAPHÖNIX
#ZUHAUSEWIRDGEPUNKTET