Spielbericht weibl.A-Jugend vs. HSG Hald/Mehrh/Isselb. 21:18

Etwas holprig begann der Mittag in der Raumer Halle, denn der ESB stellte uns wiedermal vor technische Probleme, die es zu lösen galt.Die Anlaufschwierigkeiten werden sich allerdings einstellen, da sind wir uns alle sicher.

Das Spiel begann schon nach wenigen Minuten mit einem 7 Meter Strafstoß fĂŒr das Frohnhauser Team. Marlene, ein Torgarant im Umgang mit dem runden SpielgerĂ€t hat die erste Chance zum Tor verwandelt. Im erstenViertel der Spielzeit, konnte sich keiner der Kontrahenten absetzen, erst mit der 15. Minute setzte das heimische Team den Turbo ein und zog davon. Am Ende der ersten Halbzeit zeigte die Tafel 15 : 6 fĂŒr den SCP, eine herausragende Leistung. Mit einer sehr starken Abwehrarbeit und schnellem Umschalten konnten wir unser Tempospiel dem Gegner aufdrĂŒcken. Die 2. Halbzeit hingegen war geprĂ€gt von vielen unkonzentrierte Aktionen, zusĂ€tzlich hat der Gegner vom Niederrhein einen Wechsel der Schlussfrau vorgenommen, die eine ĂŒberragende Leistung zeigte. Wir mussten alle Register ziehen um nicht am Ende ohne Punkte von der Platte zu gehen. Am Ende haben wir mit 21 : 18 die Partie fĂŒr uns entschieden, nicht zuletzt weil den MĂ€dchen der unbedingte Wille zum Erfolg anzusehen war.

Röhrlein, Otten (Tor) Höll (12), Grass (4), Kiene (2), Giepen (1), Lieske (1), Manroth (1), Keul, Wollenberg, Bonczyk, Real, Kimmeskamp, Patyk