SC Phönix: 1. MĂ€nner – TuSEM Essen 3M 23:22 (13:13)

Verdienter Sieg zum Start in die RĂŒckrunde
Beim RĂŒckrundenauftakt der Handball-Bezirksliga empfing die 1. Mannschaft des SC Phönix die 3. Vertretung vom TuSEM Essen. Urlaubsbedingt wurde der SCP-Coach Sascha Mielewczyk von Carsten Switalla auf der Bank vertreten, der gleich auf zwei Stammspieler verzichten musste. Beim Abschlusstraining verletzte sich Andreas Hegemann am Knöchel und fĂ€llt fĂŒr etwa drei Wochen aus. Alexander Winkelmann war beruflich verhindert. Um sich auf der Bank einige Optionen offen zu halten, wurden die beiden, mit einem Doppelspielrecht ausgestatteten, A-Jugend-Spieler Christian Kexel und Moritz Plaumann fĂŒr die 1. Mannschaft nominiert.
Das körperlich harte Spiel startete ausgeglichen. Keines der beiden Teams konnte in der ersten Halbzeit mit mehr als 2 Toren in FĂŒhrung gehen. Gleich drei Mal scheiterten die Phönixer Lars SchwĂ€tzer, Marc von der Linden und Dennis SchwĂ€tzer vom 7-Meter-Punkt an TuSEM-Schlussmann Florian Henseler. Bei einem Spielstand von 13:13 ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel gingen die Hausherren mit 15:13 und 18:15 in FĂŒhrung. Statt jetzt den Vorsprung zu sichern und weiter auszubauen, glichen die GĂ€ste wieder zum 18:18 aus. Zwei weitere vergebene 7-Meter und viele ungenau gespielte Tempo-GegenstĂ¶ĂŸe der Frohnhauser verhinderten in dieser Phase eine erneute deutliche FĂŒhrung. In der letzten Spielminute war es der zuvor durchschnittlich agierende SCP-Keeper Tobias Bohnes, der zum Match-Winner wurde. Beim Spielstand von 23:22 entschieden die unparteiischen Butgereit-BrĂŒder auf 7-Meter fĂŒr den TuSEM. Tobi Bohnes wehrte den gut geworfenen Ball ab und die Phönixer kamen in Ballbesitz. Statt nun konzentriert die Zeit runterzuspielen bekam Links-Außen Marco Jodl einen Pass von Marc von der Linden nicht zu fassen und TuSEM kam nochmal in Ballbesitz. Drei Sekunden vor dem Schlusspfiff gab es nochmal einen Freiwurf fĂŒr die GĂ€ste, den Christian Schmitt aber nicht mehr im Tor des SCP unterbringen konnte.

Es spielten:
Tobias Bohnes, Oliver Coors, Jan Fortkamp, André Jodl (7), Marco Jodl (3), Christian Kexel, André Littawe (4), Moritz Plaumann, Mirko Schmidt (2), Dennis SchwÀtzer (3), Lars SchwÀtzer (3), Marc von der Linden (1)