SC Phönix: 1. MĂ€nner – SuS Essen-Haarzopf 1M 20:26 (11:11)

Geschlossene Mannschaftsleistung und Teamgeist wurden am Ende nicht belohnt

Am Sonntagmorgen war die 1. Mannschaft von SUS Haarzopf um 11 Uhr zu Gast in der Raumerhalle. Neben dem beruflich verhinderten 2. Torwart Alex Miebach und den erkranken Spielern Simon Lorenz und Roman Sommer, mussten die Phönixer auch noch auf Ihren urlaubsbedingt fehlenden Trainer Dennis SchwÀtzer verzichten. Die Vorzeichen waren somit alles andere als gut. Da der Trainingsbetrieb im Laufe der Vorwoche durch zwei Nachholspiele der 2. und 3. MÀnner-Mannschaften erheblich gestört wurde, absolvierte die Mannschaft am Freitagabend unter der Leitung von Interimstrainer Lars SchwÀtzer noch ein zusÀtzliches Training um sich auf den kommenden Gegner einzustellen.

Die hochkonzentrierte Mannschaft kam von Anfang an sehr gut ins Spiel. Aus einer kompakten Abwehr gelangen auch im Angriff gute Kombinationen. Über weite Strecken fĂŒhrten die Phönixer mit 2 Treffen, so ging es von einem 6:4 ĂŒber ein 8:6 bis zum 10:8. Die GĂ€ste aus Haarzopf forcierten gegen Ende des ersten Durchgangs dann nochmal das Tempo und gingen schließlich mit 10:11 in FĂŒhrung. Der SCP spielte weiter besonnen und so gelang Spielertrainer Lars SchwĂ€tzer noch mit dem Pausenpfiff der Ausgleich zum 11:11 Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel nutzten die Phönixer den Ballbesitz und gingen direkt mit 12:11 wieder in FĂŒhrung. Zwei recht fragwĂŒrdige Zeitstrafen kurz hintereinander gegen den SCP gaben den GĂ€sten etwas Aufwind und sie konnten sich auf 13:16 absetzen. Im weiteren Verlauf des 2. Durchgangs kam ein weiteres Ärgernis hinzu. Die Angriffe der Heimmannschaft wurden konsequent sehr frĂŒh abgepfiffen, so dass sich die Spieler nur schwer Torchancen erarbeiteten konnten. Auch einige Uneinigkeiten der Unparteiischen zu Ungunsten der Phönixer fĂŒhrten zu lautstarken Protesten der Zuschauer. Durch diese UmstĂ€nde begĂŒnstigt konnten sich die GĂ€ste im weiteren Verlauf auf 17:24 absetzten. Eine Vorentscheidung schien gefallen. Aber auch von dieser Situation zeigten sich die Hausherren unbeeindruckt und hielten weiter zusammen. Am Ende wurde das Engagement der Mannschaft jedoch nicht belohnt, beim Schlusspfiff stand es 20:26.

In der nĂ€chsten Woche geht es am Samstagabend, 17.01.2015 um 18:30 Uhr auswĂ€rts im Nord-Ost-Gymnasium gegen die 2. Vertretung der DJK Winfried Huttrop. Im Laufe der Trainingswoche, die wieder der etatmĂ€ĂŸige Trainer Dennis SchwĂ€tzer leiten wird, stehen dann auch die erkrankten Mannschaftteile wieder zur VerfĂŒgung. Mit der Einstellung und der Disziplin von heute können die Phönixer die wichtigen AuswĂ€rtspunkte mit nach Frohnhausen bringen.

Die Tore:
SchwÀtzer 5, Littawe 5, Zimmermann 3, Kexel 3, Jodl 2, Berlik 1, Hegemann 1