1. Frauen: HSG-Verbandligateam unterliegt Drittligist TV Beyeröhde im HVN-Pokal deutlich

Etwa genau so viele Tore wie Zuschauer gab es bei der 12:62 (5:31) Niederlage im HVN-Pokalspiel gegen den TV Beyeröhde in der Raumerhalle. Gegen eine technisch, lĂ€uferisch und taktisch haushoch ĂŒberlegene Mannschaft tat sich unser Team sehr schwer. Das erste Tor fĂŒr die HSG fiel erst in der 15. Minute. Die BefĂŒrchtung der GĂ€ste, ohne das in Essener Sporthallen verbotene Haftharz Probleme zu bekommen, erwies sich als unbegrĂŒndet. Die Niederlage kam nicht ĂŒberraschend, mit dieser Deutlichtkeit war im Vorfeld allerdings nicht zu rechnen. Jetzt gilt es die Niederlage schnell zu verdauen und sich auf das erste Verbandsligaspiel am Sonntag, 16.09.2012 in Wermelskirchen gegen den TuS Wermelskirchen 07 vorzubereiten.

1. Runde HVN-Pokal der Frauen

HSG-Frauen empfangen am Sonntag TV Beyeröhde aus der 3. Liga.
Startsignal fĂŒr kommende Aufgaben der HSG SC Phönix Essen / DJK GrĂŒn-Weiß Werden

Am kommenden Sonntag, 09.09.2012 um 11 Uhr – Raumerhalle, treffen die Damen der HSG in der ersten Runde des HVN Pokals auf den Drittligisten TV Beyeröhde. Vor dem Start der kommenden Verbandsligasaison ist das Pokalspiel eine willkommene Aufgabe und eine letzte Vorbereitung bevor das Team von Trainer AndrĂš Gutjahr am 16.09.2012 in die Saison startet. „Als klarer Außenseiter in dieser Partie werden wir versuchen alles zu geben und alles Gute aus dem Spiel mitzunehmen, auch wenn wir gleich auf drei Spielerinnen verzichten mĂŒssen. Anika Kruthoff, Kristina Wagner und Nadine Michels und sind verhindert. Auf Grund von leichten Verletzungen ist auch der Einsatz von Inga Osterwald und Julia BĂŒchel fraglich. Dennoch steht in dieser Partie die Sammlung an Erfahrungen und die letzte Möglichkeit die Mannschaft einzustellen im Vordergrund. Wir freuen uns auf das Spiel und auf die Gelegenheit gegen einen doch weit höherklassigen Gegner antreten zu dĂŒrfen.“, so Gutjahr.

Die GĂ€ste aus Langerfelder sehen sich Ihrer ersten Pflichtaufgabe gegenĂŒber. Bei den „Beyeröhder Handballgirls“, geht es weniger ums Weiterkommen, als um eine letzte Standortbestimmung vor dem Saisonstart am darauffolgenden Samstag beim 1.FC Köln. Allein aus diesem Grund misst Trainerin Meike Neitsch dieser Partie eine sehr große Bedeutung zu, wenn auch der Kader weiterhin verletzungsbedingt noch nicht wieder vollzĂ€hlig ist. „Das wird sicher kein Schaulaufen in Essen!“ warnt Abteilungsleiter Stefan MĂŒller vor der Partie. „Wir sind natĂŒrlich Favorit und wollen uns auch als solcher prĂ€sentieren!“

TuSEM lud Jugendspieler des SC Phönix ein!

TuSEM lud Jugendspieler des SC Phönix zum ersten Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Magdeburg ein!

Nachdem das Beachhandball-Turnier fĂŒr die Jugend am 26.08.2012 abgesagt werden musste, lud Stefan Krebietke vom TuSEM Essen spontan alle Jugendspieler des SC Phönix zum Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Magdeburg in den Sportpark am Hallo ein. Obendrauf gab es noch ein Fan-Shirt fĂŒr die Kids. Der TuSEM verlor zwar mit 26:32 (11:15), die Jugendlichen waren aber von der Stimmung und von der Bundesliga-AtmosphĂ€re begeistert.

Nochmal vielen Dank an Stefan Krebietke!

Beachhandball 2012 im Sea-Side-Beach

Tolle Stimmung, tolles Wetter, toller Sport am Samstag! Starker Regen und Gewitterwarnungen sorgten fĂŒr Absage des Jugend-Turniers am Sonntag.

Nach insgesamt 54 Gruppenspielen und einem sonnigen Samstag standen am Abend die Finalteilnehmer, beim 14. Beachhandball-Turnier des SC Phönix Essen, fest. Bei den Damen trafen die GĂ€ste des ETSV aus Witten auf die 1. Mannschaft des Heimvereins HSG SC Phönix Essen / DJK GrĂŒn Weiß Werden. Nach zwei Halbzeiten (6:9 / 9:6) stand es 1:1. Das nun folgende Shoot-out (Penaltywerfen) konnten die GĂ€ste aus Witten, von Trainer Ullrich MĂŒller, knapp mit 4:3 fĂŒr sich entscheiden. Im Spiel um Platz drei wurde ein MĂŒlheimer Lokalderby auf Essener Sand ausgetragen. Die Mannschaft des RSV schlug die Frauen aus Styrum in zwei Halbzeiten klar mit 18:8 und 13:6.

Um einen neunen Wanderpokal ging es dann im anschließenden Finale der MĂ€nner. Auch hier gab es ein Lokalderby auf fremdem Boden. Die Mannschaften von DJK UNITAS Haan und dem Haaner TV gingen bei Anbruch der Dunkelheit in den Sand. In der ersten Halbzeit tat sich die UNITAS mit 8:7 noch schwer. Im zweiten Durchgang zeigte das Team von Jörg MĂŒller dann, dass es auch ohne Schuhe und auf Sand eine gute Figur machen kann und entschied mit einem 15:5 Erfolg das Turnier fĂŒr sich und nahm den neuen Wanderpokal mit ins Bergische Land. Der Turniersieger der letzten drei Jahre, die DJK-GrĂŒn Weiß aus Essen-Werden, schlug die Zweitvertretung des Haaner TV knapp (13:11 / 10:9) und sicherte sich so Platz drei. Bei fast wolkenlosem Himmel klang der 1. Turniertag in gemĂŒtlicher Runde bei Bratwurst und Bier, sowie in freudiger Erwartung des nĂ€chsten Turniertages, aus.

Am Sonntagmorgen wurden die ersten Helfer gegen 7:30 Uhr von heftigem Regen und starken Windböen begrĂŒĂŸt. Als die ersten Jugendmannschaften eine Stunde spĂ€ter eintrafen, war die Wetterlage unverĂ€ndert. Der Vorstand des SC Phönix Essen entschied dann gegen 9:30 Uhr zunĂ€chst das Turnier der Altersklassen E- und D-Jugend abzusagen und hoffte auf Wetterbesserung, da der Turnierstart der C- und B-Jugend fĂŒr den Mittag geplant war. Als dann jedoch gegen 12 Uhr vor Gewittern gewarnt wurde, sah sich der Vorstand schweren Herzens gezwungen das Turnier komplett abzusagen. Auch wenn einige der bereits angereisten Jugendmannschaften verĂ€rgert auf die Absage reagierten, so steht immer die Sicherheit aller Mitwirkenden an erster Stelle!

Trotz der getrĂŒbten Stimmung vom Sonntag, ĂŒberwiegt doch bei allen Beteiligten die tolle Stimmung vom Samstag. Die ersten Meldungen fĂŒr die 15. Auflage des Beachhandball-Turniers des SC Phönix Essen im Jahr 2013 sind bereits eingegangen, so dass die Planungen in KĂŒrze beginnen können.

Bilder vom Beachhandball


Platzierungen: Senioren, 14. Beachhandball-Turnier, 25.08.2012

 

Beachhandball 2012

Ein großes Handball-Ereignis in Essen wirft sei­nen Schatten voraus!

Am 25. und 26. Au­gust 2012 ist es wieder so weit, im Sea-Side-Beach am Baldeneysee findet die 14. Auflage des Beach­handball-Turniers des SC Phönix Essen 1920 e.V. statt. Am Samstag wer­den 24 Damen- und Herren Mannschaften um die Pokale kĂ€mpfen. Am Sonntag wer­den 36 Jugendmannschaften erwartet. FĂŒr das leibliche Wohl ist bestens ge­sorgt. Außerdem gibt es wieder eine große Tombola mit vielen tollen Preisen.

Besonders freut uns, dass wir Philipp Pöter fĂŒr uns gewinnen konnten! Der Handball-Bundesliga-Profi vom TuSEM Essen steht am Sonntag von 11:30 bis 12:30 Uhr fĂŒr eine Autogrammstunde zur VerfĂŒgung.

Vor allem unsere kleinen GĂ€ste können sich am Sonntag auf Karlo und sein Team freuen. Ab 11 Uhr sorgt das Maskottchen der Stadtwerke Essen fĂŒr gute Laune. Mit im GepĂ€ck hat Karlo außerdem eine Torwand und ein Luftballonwagen.

Schon vorab bedankt sich der Vorstand bei allen Helfern fĂŒr das große Engagement!!

Jahreshauptversammlung

Die Handballer des SC Phönix Essen 1920 e.V. haben gewÀhlt!
Ergebnis der Jahreshauptversammlung (JHV) vom 22.05.2012:

  • Abteilungsleiter: Winfried SchwĂ€tzer
  • 2. Abteilungsleiter: Uwe Burwick
  • GeschĂ€ftsfĂŒhrer: Gabriele Fischer
  • 2. GeschĂ€ftsfĂŒhrer: Sascha Mielewczyk
  • Kassierung: Ralf Gusek/Werner Schönfelder
  • Handballobmann: Rene Leibold
  • Öffentlichkeitsarbeit: Lars SchwĂ€tzer

D- und E-Jugend des SC Phönix Essen sind Kreisklassenmeister 2012!

Am 19.05.2012 fanden in der Sporthalle Am Hallo die Ehrung der Kreismeister Saison 2011/12 statt. Der Kreisvorsitzende Michael Hennen fĂŒhrte die Ehrungen hierbei durch.
D-Jugend: Eine Mannschaft aus Neueinsteigern, Wiedereinsteigern, Vereinswechsler und „alten Hasen“, mit dem Ziel ein paar Handballspiele zu gewinnen. Schon nach kurzer Zeit schafften es die Trainer aus den Jungs ein Team zu formen, das jede Minute des Trainings aufsaugt und in den Meisterschaftsspielen umsetzt. Eine ĂŒberdurchschnittliche Trainingsteilnahme spiegelt sich in den Leistungen und somit auch in den Spielergebnissen wieder.

E-Jugend: Wir sind stolz das wir in dieser Saison in der Kreisklasse Meister geworden sind! Vor der Saison sah das ganze ja nicht so aus. Aber wir haben mit viel Spaß und Ehrgeiz beim Training eine tolle Saison gespielt. Unser ganzes Team möchte sich bei allen Eltern und sonstigen Fans fĂŒr die tolle UnterstĂŒtzung bedanken. Wir gratulieren natĂŒrlich auch allen anderen Kreismeistern und wĂŒnschen uns und allen anderen, dass die nĂ€chste Meisterschaftsrunde wieder Erfolgreich verlĂ€uft.

Bericht zum Saisonstart 2011/2012

Mit zehn Mannschaften geht der SC Phönix Essen in die neue Saison.

Sechs Seniorenteams(inkl. der HSG Phönix/Werden) und vier Jugendteams gehen an den Start um Auf-und Abstieg und um Klassenerhalte.

Unsere 1. Spielt wieder in der Bezirksliga und das oberste Ziel kann nur heißen: Klassenerhalt. Vladimir Manulenko hat aus der Truppe eine feste Gemeinschaft gebildet und die lange Pause mit einer guten Vorbereitung abgerundet. Das GerĂŒst um die SchwĂ€tzer-BrĂŒder herum ist auf einigen Positionen verstĂ€rkt worden, so dass das Ziel realistisch ist und machbar. Dass die Betreuung eine große Rolle spielt, muss ich wohl keinem erklĂ€ren. Auf RĂŒdiger Schwendt wird mehr Arbeit zukommen und wir alle sind gefordert, eine riesige LĂŒcke zu schließen. Arndt Schneiders hat uns viel zu frĂŒh verlassen und wir vermissen ihn sehr! Alles Gute fĂŒr Vladi und seinem Team!

Die 2. steht in der Kreisliga vor einer sehr schweren Spielzeit. Bevor wir die VerjĂŒngungskur fĂŒr die nĂ€chste Saison einleiten, mĂŒssen sich die alten Haudegen(Klus,SchwĂ€tzer,Schönfelder,Philipp) nochmal ins Zeug legen und einen Abstieg um jeden Preis verhindern. Denn danach ist geplant, das die jungen Leute die Kreisliga ĂŒbernehmen und dort ihren Weg machen.

Damit sind wir auch schon beider 3. die bisher die 4. war
 Diesen Jungs traue ich zu, das sie in der 1. Kreisklasse ganz oben mitspielen und sich dann ganz allmĂ€hlich an die etwas rauere Gangart im Essener Kreis gewöhnen. Der ein oder andere wird sich in naher Zukunft mit Sicherheit in der 1. Wiederfinden. Auch in der jetzt beginnenden Spielzeit werden einige dieser Jungs in der 1. Oder 2. Aushelfen.

Die 4., die bisher 3. War, tritt nahezu unverĂ€ndert an und bewahren sich ihren Siegeswillen. Auch mit dieser Mannschaft ist immer zu rechnen und fĂŒr eine Überraschung gut.

Die neue B- Jugend mit dem Trainer Frank Fortkamp wird im Handballkreis Rhein Ruhr eine gute Rolle spielen. Die LeistungstrĂ€ger der letzten C- Jugend sind aufgerĂŒckt und die Jungs werden ihr Ding machen.

Die mĂ€nnliche C- Jugend steht vor einer ebenfalls schwierigen Saison, da die gerade erwĂ€hnten GrĂ¶ĂŸen in die B gehen mussten und aus der D dieses GefĂ€lle nicht aufzufangen ist. Trotzdem bin ich gespannt, wie die Jungs sich entwickeln und mit der neuen Verantwortung klar kommen.

Die gemischte D- Jugend steht unter neuer Leitung und wird betreut und trainiert von Klaus Theisen und Ralf Zimmermann. Hier wird in der neuen Saison die Disziplin eine große Rolle spielen und die beiden neuen Verantwortlichen haben schon ihre Duftmarken gesetzt.

Die gemischte E- Jugend bleibt unter der Leitung von Gabi Fischer. Allerdings wird sie ab sofort von Rene Leibold unterstĂŒtzt, der sich mehr und mehr in den Dienst des Clubs stellt. Gabi hat ihre KĂŒken gut im Griff und der Zulauf hĂ€lt hier an.

Ich wĂŒnsche allen Mannschaften des SCP und auch allen anderen Vereinen eine gute Saison, die ohne große Probleme ĂŒber die BĂŒhne geht.

Ein nicht ganz ernstzunehmender Satz zum Schluss:

Bevor wir am 3.9.11 im Vorstand ĂŒberhaupt beschlossen haben, das wir auch 2012 ein Beachhandballturnier ausrichten, haben sich die ersten Mannschaften schon verbindlich angemeldet! Diesen Teams war es auch egal, zu welchem Termin das Turnier stattfindet, Hauptsache sie sind dabei
 So geht’s auch und das freut mich!

Winfried SchwÀtzer