Knappe Heimniederlage der 1. Damen

HSG Phönix /Werden vs. Bayer Uerdingen 20:22 (11:11)

Mit Lisa, Jenny, Karo, Manu und Maria mussten wir im Spiel gegen die starken MĂ€dels aus Krefeld gleich auf fĂŒnf wichtige Spielerinnen verzichten. Ohne KapitĂ€n, ohne Rechtsaußen und mit je nur einer Mitte und einem Kreis fanden wir trotzdem gut ins Spiel. Uerdingen ging in den ersten Minuten leicht in FĂŒhrung, allerdings konnten wir das Spiel in der ersten Viertelstunde auch dank Patys fantastischer Leistung ins Tor (trotz verrĂŒcktspielender Anzeige 😉 ) zu unseren Gunsten gestalten und gingen mit 2 oder 3 Toren – an der Hallenuhr leider nicht ablesbar – in FĂŒhrung. Inci gelang es auf der Mitte immer wieder die LĂŒcken zu nutzen und Lotte konnte fĂŒr uns aus den (folgenden) StrafwĂŒrfen Kapital schlagen. Leider gelang es uns in der Phase nicht, uns weiter abzusetzen. Zum Ende der ersten Halbzeit verfielen wir ein wenig in Hektik und erlaubten es Uerdingen auszugleichen. 

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es bei einem Kopf an Kopf Rennen. Vor allem Hanna konnte aus dem RĂŒckraum immer wieder Tore erzielen und Vanessa machte auf der ungewohnten Position Rechtsaußen ein starkes Spiel. Auch in der Abwehr standen wir weitestgehend kompakt und können mit 22 Toren durchaus zufrieden sein. In den letzten 10 Minuten trafen wir das Tor allerdings zumindest einmal zu wenig und Uerdingen konnte erstmals nach der Anfangsphase wieder in FĂŒhrung gehen. Kurz vor Schluss verpassten wir noch die Chance zum (verdienten) Ausgleich und Uerdingen konnte gegen unsere nun offene Deckung den Abschlusstreffer erzielen. Wir konnten uns gestern also leider nicht fĂŒr eine kĂ€mpferische Leistung belohnen und auch wenn wir spielerisch mithalten konnten, wird der Abstand zur Tabellenspitze grĂ¶ĂŸer. 

Vielen Dank an Kim, die uns gestern unterstĂŒtzte und insbesondere in der Deckung fĂŒr StabilitĂ€t gesorgt hat. 

Es spielten und trafen: Patricia Wix, Laura Wollner (Tor); Hanna Abberger 8, Charlotte Falke 2, Inci Abdik 3, Vanessa Rode 3, Fiona Krieger 4, Laura GĂ€rtner, Morna Mohr, Kim Fischer, Mira Mager

#satzmitx #schadeschokolade #kopfhoch #handball #gutgekÀmpft #mÀdels